Jetzt Live
Startseite Pongau
Heli-Einsatz

Wanderer stürzt am Tappenkarsee zehn Meter ab

66-Jähriger bei Tour in Kleinarl verletzt

Wandern, Bergsteigen, SB APA/BARBARA GINDL
Der Wanderer kam zu Sturz. (SYMBOLBILD)

Zehn Meter abgestürzt ist am Mittwochnachmittag ein Wanderer beim Tappenkarsee in Kleinarl (Pongau). Der Verletzte musste mit dem Rettungshubschrauber „Martin 1“ in das Krankenhaus Schwarzach geflogen werden.

Kleinarl

Der 66-jährige Wanderer aus Bischofshofen stolperte am Tappenkarseeweg über einen Stein und verlor das Gleichgewicht, berichtet die Polizei Salzburg in einer Aussendung. Dabei stürzte er über die rechte Seite des schmalen Weges einen steilen Abhang etwa zehn Meter hinunter. Er blieb in unwegsamen Gelände liegen.

Heli-Einsatz am Tappenkarsee in Kleinarl

Befreundete Wanderer hätten sofort die Rettungskräfte verständigt. Der Mann zog sich Verletzungen am Kopf und Abschürfungen unbestimmten Grades zu. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber "Martin 1" am Seil geborgen und in das Klinikum Schwarzach geflogen.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 12.05.2021 um 01:06 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/tappenkarsee-wanderer-stuerzt-zehn-meter-ab-89946031

Kommentare

Mehr zum Thema