Jetzt Live
Startseite Pongau
Unglücklich gestürzt

Verletzte Tourengeherin ins Spital geflogen

Schwerer Sturz in St. Martin am Tennengebirge

133610_Notarzt_und_Helikopter_der_Rettung.jpg Bilderbox
Mit dem Rettungshubschrauber wurde die verletzte Tourengeherin ins Spital gebracht. (SYMBOLBILD)

Unglücklich gestürzt und dabei verletzt hat sich eine Tourengeherin am Freitag in St. Martin am Tennengebirge (Pongau). Die 63-Jährige musste vom Rettungshubschrauber geborgen und ins Krankenhaus geflogen werden.

Sankt Martin am Tennengebirge

Vier Salzburger Skitourengeher im Alter von 62 bis 78 Jahren wollten laut Polizeibericht in St. Martin am Tennengebirge von der Aualm auf die Brandlbergköpfe aufsteigen.

Tourengeherin stürzt bei Abfahrt

Da die ihnen die Schneequalität nicht zusagte, beendeten sie in einer Seehöhe von zirka 1.400 Metern ihren Aufstieg und begannen abzufahren. Bei einer Fahrt über ein Bachbett dürfte die 63-Jährige eine Mulde im Schnee übersehen haben.

Beim Sturz verletzte sich die Frau am Knie. Mit dem Rettungshubschrauber wurde die Verletzte ins Spital gebracht.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 12.05.2021 um 01:07 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/tourengeherin-stuerzt-schwer-in-st-martin-am-tennengebirge-100054018

Kommentare

Mehr zum Thema