Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

Unfall auf B167 in Bad Hofgastein

Schwerer Verkehrsunfall auf der B167 in Bad Hofgastein. Pressefotopongau/MW
Schwerer Verkehrsunfall auf der B167 in Bad Hofgastein.

Zehn Verletzte forderte ein Verkehrsunfall am späten Samstagnachmittag auf der B167 in Bad Hofgastein (Pongau). Zwei vollbesetzte Pkw sind zusammengekracht.

Eine 42-jährige Oberösterreicherin lenkte ihren Pkw gegen 17 Uhr auf der B167 in Fahrtrichtung Bad Gastein.  Sie war mit zwei Kindern und drei weiteren Erwachsenen nach Bad Bruck unterwegs. Beim Abbiegen übersah sie laut Polizei ein entgegenkommendes Auto, gelenkt vom 46-jährigen Urlauber aus Deutschland. Im Auto des Deutschen waren seine Frau und seine zwei Kinder.

Alle zehn Insassen in Spitäler eingeliefert

Die Ehefrau des Deutschen musste mit dem alarmierten Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Schwarzach geflogen werden. Der Mann und seine zwei Kinder sowie die Oberösterreicherin wurden mit dem Krankenwagen ebenfalls in das Krankenhaus nach Schwarzach eingeliefert. Die Mitfahrer der Oberösterreicherin begaben sich mit einem Taxi selbst in das Krankenhaus nach Schwarzach, berichtet die Polizei in einer Aussendung am späten Abend.

Laut Information der Ärzte im Krankenhaus handelt es sich durchwegs um leichte Verletzungen.

Feuerwehr Bad Hofgastein räumte Unfallstelle

Die Reinigung der Straße übernahm die Freiwillige Feuerwehr Bad Hofgastein, die mit 18 Mann und vier Fahrzeugen im Einsatz war. Das Rote Kreuz war mit insgesamt drei Krankenwagen, einem Notarzt-Wagen und einem Notarzt-Hubschrauber im Einsatz. Ein mit den Fahrzeuglenkern durchgeführter Alkotest verlief jeweils negativ.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 22.10.2019 um 08:32 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/unfall-auf-b167-in-bad-hofgastein-53500216

Kommentare

Mehr zum Thema