Jetzt Live
Startseite Pongau
Untertauern

Urlauber hält Polizei auf Trab

30-Jähriger stark betrunken

Polizei, SB APA/BARBARA GINDL
Die Polizei musste den Mann kurzzeitig festnehmen. (SYMBOLBILD)

Völlig durchgedreht ist in der Nacht auf Sonntag ein 30-jähriger Urlauber in Untertauern (Pongau). Dann flüchtete er. Gefunden haben ihn Beamte schließlich schlafend auf einem Balkon.

Untertauern

Der 30-Jährige und ein Bekannter sollen zunächst in ihrem Urlaubsappartement in Untertauern gefeiert und dabei reichlich Alkohol getrunken haben, teilt die Polizei in einer Presseaussendung mit. Im Anschluss seien sie losgezogen. Der 30-Jährige rannte in ein nahegelegenes Hotel, schrie lautstark herum und attackierte eine einschreitende Kellnerin, heißt es im Bericht der Exekutive. Ein weiterer Hotelmitarbeiter sei dazwischen gegangen.

Urlauber läuft durch fremdes Hotelzimmer

Dann sei der Mann ein unversperrtes Hotelzimmer eines älteren Paares im dritten Stock gelaufen und über den Balkon geflüchtet. Sein Sprung aus einer Höhe von vier Metern endete auf einem Vordach im zweiten Obergeschoss. Durch die dicke Schneedecke blieb er unverletzt.

Nächtliche Suche in Untertauern

Danach verlor sich kurzzeitig seine Spur. Erst nach rund einer Stunde wurde der 30-Jährige schlafend auf einem Balkon im zweiten Stock gefunden. Als Beamte ihn weckten, reagierte er äußerst aggressiv und ließ Schimpftiraden los. Er musste vorübergehend festgenommen werden. Ein Alkotest ergab einen Wert von 1,86 Promille. Der Deutsche wird bei der Staatsanwaltschaft wegen Körperverletzung angezeigt.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 27.11.2021 um 03:41 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/untertauern-urlauber-haelt-polizei-auf-trab-81574582

Kommentare

Mehr zum Thema