Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

Verletzter bei Auffahrunfall auf B311

Der 25-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild) Bilderbox
Der 25-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht. (Symbolbild)

Einen Verletzten forderte ein Auffahrunfall auf der B311 im Pinzgau. Zu dem Unfall kam es in der Nacht auf Mittwoch zwischen Lend und Taxenbach. Das Auto eines 25-Jährigen ist dabei gegen einen Betonleitblock geschoben worden und umgekippt. Der Lenker ist unbestimmten Grades verletzt worden.

Der 25-jährige gebürtige Syrer kam aus der Richtung Schwarzach (Pongau) und wollte rechts auf einen Parkplatz abbiegen. Ein nachkommender 31-Jähriger, ebenfalls aus Syrien, konnte nicht rechtzeitig bremsen und fuhr auf den abbiegenden Wagen auf. Das Auto des 25-Jährigen ist in der Folge gegen einen Betonleitpflock geschoben worden und kippte um, erklärt die Polizei auf Anfrage von SALZBURG24.

Verletzter ins Krankenhaus gebracht

Die Rettung brachte den 25-Jährigen mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus nach Zell am See (Pinzgau). Der 31-Jährige blieb unverletzt.

Aufgrund des Unfalls war die B311 in der Nacht kurzzeitig wechselweise gesperrt.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 21.07.2019 um 04:16 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/verletzter-bei-auffahrunfall-auf-b311-57070021

Kommentare

Mehr zum Thema