Jetzt Live
Startseite Pongau
Wagrain

59-Jähriger bei Ski-Unfall schwer verletzt

Ermittlungen wegen Fahrerflucht

Skiunfall / Symbolbild APA/GEORG HOCHMUTH
Zwei Unfälle gab es am Neujahrstag in Wagrain (SYMBOLBILD).

Gleich zwei Unfälle ereigneten sich im Skigebiet Wagrain (Pongau) am Neujahrstag. Zunächst verletzte sich ein 13-jähriger Skifahrer nach einem Zusammenstoß mit einem 51-Jährigen. Schwere Verletzungen erlitt ein 59-jähriger Skifahrer später nach einem Unfall mit einem Snowboarder, daraufhin verschwand. Gegen ihn wird wegen Fahrerflucht ermittelt, berichtet die Polizei.

Wagrain

Auf der Piste Grießenkar war gegen 12 Uhr Mittag ein 13-jähriger Skifahrer mit einem 51-jährigen Skifahrer zusammengestoßen. Beide kamen zu Sturz und mussten zur ärztlichen Behandlungen mit der Pistenrettung ins Tal gebracht werden. Der 13-Jährige kam mit Prellungen davon, der 51-Jährige erlitte eine schwere Schulterverletzung.

Skifahrer contra Snowboarder in Wagrain

Gegen 15.30 Uhr kam es auf derselben Piste zu einem Zusammenstoß eines 59-jährigen Skifahrers mit einem bislang unbekannten Snowboarder. Der Skifahrer musste von der Pistenrettung abtransportiert werden, er erlitt schwere Verletzungen am Oberkörper und wurde ins Krankenhaus Schwarzach gebracht.

Nach dem bisher unbekannten Snowboarder wird wegen Fahrerflucht ermittelt, so die Polizei. Weitere Polizei-Ermittlungen zum Unfallhergang laufen.

Unfall auch in Obertauern

Auch im Skigebiet von Obertauern kam es zu einem Unfall. Zwei deutsche Staatsbürger prallten bei der Abfahrt von der Bergstation Angerbahn aufeinander. Eine 51-Jährige erlitt dabei schwere Schulterverletzungen, ein 55-Jähriger wurde an der Hüfte verletzt. Die Unfälle ereigneten sich gestern zur Mittagszeit beziehungsweise am Nachmittag.

(Quelle: SALZBURG24/APA)

Aufgerufen am 13.04.2021 um 08:03 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/wagrain-59-jaehriger-bei-ski-unfall-schwer-verletzt-81437083

Kommentare

Mehr zum Thema