Jetzt Live
Startseite Pongau
Wagrain

Alkolenker schläft am Fahrersitz

Verkehrsinsel überfahren

Alkomat, Polizei, SB APA/GEORG HOCHMUTH/SYMBOLBILD
Der Mann hatte zudem keinen Führerschein bei sich. (SYMBOLBILD)

Nach einem Gasthausbesuch wollte Sonntagabend ein 29-jähriger Alkolenker von Wagrain nach St. Johann. Er kam jedoch nicht weit, rammte während der Fahrt eine Verkehrsinsel und wollte dann einen Reifen wechseln.

Wagrain

Die Polizei fand den Mann nach einem telefonischen Hinweis auf einem Parkplatz in Wagrain schlafend am Fahrersitz vor. Bei der Befragung stellte sich heraus, dass der sichtlich übermüdete Lenker zuvor in einem Gasthaus in Wagrain Alkohol konsumiert hatte und auf dem Heimweg in Richtung St. Johann auf der B163 eine Verkehrsinsel rammte, berichtet die Polizei.

Wagrain: Alkolenker schläft im Auto

Danach fuhr er mit dem schwer beschädigten Auto noch bis zu einem Parkplatz im Ortsgebiet von Wagrain. Dort wollte er einen Reservereifen montieren, was jedoch nicht gelang. Deshalb habe er sich ins Fahrzeug schlafen gelegt, wie er gegenüber der Polizei angab. Ein Alkomattest ergab einen Wert von 1 Promille.

Der Führerschein konnte dem 29-jährigen Flachgauer nicht abgenommen werden, da er ihn nicht bei sich hatte.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 17.05.2021 um 03:45 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/wagrain-alkolenker-schlaeft-am-fahrersitz-81038485

Kommentare

Mehr zum Thema