Jetzt Live
Startseite Pongau
Ausfahrt endet beim Arzt

Urlauber:innen bei Sturz mit E-Bike in Wagrain verletzt

55-Jähriger "verbremst" sich auf Bärenwaldstraße

symb_E-Bike Pixabay/CC0
Mit drei Verletzten hat am Montag im Salzburger Pongau eine E-Mountainbike-Ausfahrt von acht deutschen Urlaubern geendet. 

Mit drei Verletzten hat am Montag eine E-Mountainbike-Ausfahrt von acht deutschen Urlaubern in Wagrain (Pongau) geendet. Einer von ihnen verbremste sich und überschlug sich, auch zwei nachfahrende Biker:innen kamen zu Sturz.

Kleinarl, Wagrain

Drei Menschen wurden am Montag bei einer E-Mountainbike-Ausfahrt von acht deutschen Urlaubern in Wagrain verletzt. Auf einem leicht abschüssigen Abschnitt des schottrigen Forstwegs "Bärenwaldstraße" bei Kleinarl (Pongau) verbremste sich ein 55-Jähriger, überschlug sich und zog sich dabei Abschürfungen am Kopf und einem Arm zu. In der Folge kamen auch ein 58-Jähriger und eine 44 Jahre alte Frau zu Sturz und verletzten sich ebenfalls, berichtete die Polizei.

Unfall mit E-Bikes im Pongau

Die Frau konnte nach dem Unfall noch selbst ins Tal abfahren, die beiden Männer wurden von der Bergrettung Wagrain abtransportiert und zum Gemeindearzt gebracht. Dieser behandelte die beiden und diagnostizierte leichte Verletzungen. Alle Beteiligten hatten Fahrradhelme getragen.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 17.08.2022 um 01:31 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/wagrain-urlauberinnen-bei-sturz-mit-e-bike-verletzt-123425713

Kommentare

Mehr zum Thema