Jetzt Live
Startseite Pongau
Abseits der Pisten

Snowboarder verletzt sich in Zauchensee schwer

Schwierige Rettung des Wintersportlers

Sturz Snowboarder Zauchensee Bergrettung Altenmarkt
Ein Snowboarder hat sich gestern bei einem Sturz abseits der Pisten in Zauchensee (Pongau) schwer verletzt.

Gestern Nachmittag ist ein 27-Jähriger bei einer Variantenabfahrt in Zauchensee (Pongau) gestürzt. Für die Bergretter der Ortsstelle Altenmarkt/Zauchensee war der Einsatz nicht gerade einfach.

Altenmarkt im Pongau

Der Snowboarder war mit einer Begleiterin im sogenannten Steinkarl auf etwa 1796 Metern Höhe unterwegs und hat sich bei seinem Sturz schwer verletzt. 

Bergrettung sucht nach schwer verletztem Snowboarder

Vier Bergrettungs-Pistenretter der Ortsstelle Altenmarkt/Zauchensee machten sich sofort nach der Alarmierung zur Suche nach dem Verletzten auf, auch ein Rettungshubschrauber-Team wurde alarmiert. 

Schwieriger Einsatz in Zauchensee

Aufgrund des starken Schneetreibens und Dunkelheit musste das Hubschrauberteam den Einsatz abbrechen. Nach einer Suchaktion wurde der Däne von den Bergrettern und einem Bergrettungsarzt der Ortsstelle erstversorgt und anschließend mittels Akja bzw. Pistenraupe ins Tal transportiert. Dort konnte er Mitarbeitern des Roten Kreuz übergeben und ins Klinikum nach Schwarzach gebracht werden. Der Einsatz wurde gegen 19.30 Uhr beendet.

Insgesamt standen 13 Bergretter, unterstützt von Liftbediensteten (samt Skidoo und Pistenraupe) und Alpinpolizei, im Einsatz, berichtet die Bergrettung. 

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 02.03.2021 um 12:51 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/zauchensee-snowboarder-schwer-verletzt-97717033

Kommentare

Mehr zum Thema