Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

Zwei Paragleiter kollidieren in Werfenweng: 51-Jähriger stürzt 150 Meter weit ab

Der verletzte Paragleiter wurde per Hubschrauber abtransportiert. Pressefotopongau/MW
Der verletzte Paragleiter wurde per Hubschrauber abtransportiert.

Am Bischling in Werfenweng (Pongau) sind Freitagvormittag zwei Paragleiter kollidiert. Ein 51-Jähriger stürzte daraufhin 150 Meter zu Boden und zog sich schwere Verletzungen zu.

Beim Landeanflug kam es im freien Luftraum in einer Höhe von ungefähr 150 Metern zu einer Kollision des 24-jährigen Sohnes mit seinem 51-jährigen Vater. Den beiden Österreichern gelang es, die Reserveschirme zu aktivieren, wobei sich jedoch der Notschirm des 51-jährigen in dessen Hauptschirm verhedderte.

Werfenweng: Reserveschirm verfängt sich in Hauptschirm

Dem 24-jährigen gelang die Landung unverletzt, sein Vater jedoch erlitt durch die unkontrollierte Landung Verletzungen unbestimmten Grades im Bereich des Brustkorbes, berichtet die Polizei in einer Ausendung am Freitag. Der Verletzte wurde nach der Erstversorgung per Hubschrauber ins Krankenhaus Schwarzach (Pongau) eingeliefert.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 20.07.2019 um 07:30 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/zwei-paragleiter-kollidieren-in-werfenweng-51-jaehriger-stuerzt-150-meter-weit-ab-56985220

Kommentare

Mehr zum Thema