Jetzt Live
Startseite Pongau
Pongau

Zwei Wanderer von Kuh attackiert

Ein Mensch wurde am Freitag durch eine Kuhattacke im Pongau verletzt. Bilderbox/Symbolbild
Ein Mensch wurde am Freitag durch eine Kuhattacke im Pongau verletzt.

Hofgastein im Salzburger Pongau von einer Kuhherde zum Teil schwer verletzt worden.

Wie sich der Unfall zugetragen hat, müsse noch ermittelt werden, hieß es seitens der Exekutive.

Als die 29-jährige Touristin und ihr Begleiter auf einem Güterweg im Weitmoos spazierten, bewegten sich die 78 Mütterkühe und Kälber, die sich oberhalb der Straße befanden, "aus bisher unbekannter Ursache auf die Wanderer zu", schilderte Alpinpolizist Hubert Höller.

Frau von Kuh überrannt

Die erschrockenen Urlauber wollten sich noch schnell entfernen. Dabei dürfte die Frau gestolpert und zu Boden gestürzt sein. Vermutlich wurde sie dabei von einer Kuh überrannt. Ihr Begleiter wollte offenbar helfen und wurde dabei leicht verletzt.

29-Jährige wird von Kuh schwer verletzt

Andere Wanderer kümmerten sich bis zum Eintreffen der Rettungskräfte um die Verletzten. Die 29-jährige Frau zog sich schwere Verletzungen zu. Sie wurde vom Notarzthubschrauber Martin 1 ins Krankenhaus nach Schwarzach gebracht. Der Mann wird im selben Spital medizinisch betreut. (APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 01.03.2021 um 03:12 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/pongau/zwei-wanderer-von-kuh-attackiert-41588668

Kommentare

Mehr zum Thema