Jetzt Live
Startseite Salzburg
Führerschein weg

Raser mit 180 km/h und Kinder im Auto erwischt

50-Jähriger in Obertrum aus Verkehr gezogen

symb_Tacho, symb_Rasen, Raserei, pixabay
Mit knapp 180 km/h war der 50-Jährige in Obertrum unterwegs. Mit ihm Auto seine beiden minderjährigen Kinder. (SYMBOLBILD)

Wieder hat die Polizei am Wochenende eine Reihe von Rasern aus dem Verkehr gezogen. Ein Lenker im Flachgau hatte sogar seine beiden Kinder im Auto.

Kuchl, Obertrum am See

Die Polizei hat in Salzburg am Wochenende erneut zahlreiche Lenker aus dem Verkehr gezogen, die die erlaubte Geschwindigkeit stark überschritten hatten.

180 km/h und Kinder im Auto

In Obertrum wurde ein 50-jähriger Flachgauer mit 179 km/h erwischt, in dem Bereich wären maximal 100 km/h erlaubt gewesen. Der Raser hatte seine beiden minderjährigen Kinder mit im Wagen, teilte die Polizei mit. Ihm wird der Führerschein entzogen.

Raser auf A10 gleich zwei Mal erwischt

Auf der Tauernautobahn im Pongau wurde ein 24-jähriger Pinzgauer gleich zweimal bei Geschwindigkeitsübertretungen gemessen: Einmal mit 193 statt erlaubter 130 km/h und das zweite Mal mit 179 statt 100 km/h. Er sei zum Skifahren mit Freunden verabredet und spät dran, rechtfertigte sich der Lenker, der den Führerschein abgeben musste.

Biker in Kuchl mit 200 km/h unterwegs

In Kuchl wurde ein 19-jähriger Motorradfahrer mit 200 statt erlaubter 130 km/h ertappt.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 12.05.2021 um 08:12 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/raser-mit-180-km-h-und-kinder-im-auto-102286378

Kommentare

Mehr zum Thema