Jetzt Live
Startseite Salzburg
Fahndung

Raubüberfall in Wals: Vier Festnahmen

Verdächtige am Grenzübergang Laufen kontrolliert

Nach einem Raubüberfall in einem Apartmenthaus in Wals-Siezenheim (Flachgau) in der Nacht auf Samstag sind vier der vermutlich sechs Täter gefasst worden. Sie gingen der deutschen Polizei bei einer Kontrolle am Grenzübergang Laufen ins Netz.

Wals-Siezenheim

Die Gruppe hatte eine mittlere fünfstellige Summe Bargeld geraubt. Zu den möglichen Hintergründen hielten sich die Ermittler auch am Sonntag weiter bedeckt.

Brutaler Überfall in Wals

In der Nacht auf Samstag war ein Täter über ein Geländer auf den Balkon einer ebenerdigen Wohneinheit geklettert. Nach bisherigem Ermittlungsstand überwältigte er den Bewohner, einen 32-jährigen Rumänen, und ließ anschließend fünf Komplizen über den Haupteingang herein. Die Gruppe soll das Opfer attackiert und mit einem Messer bedroht haben, um an das Geld im Safe zu kommen. Der Mann trug eine blutende Kopfwunde davon. Die Täter flüchteten mit zwei Autos und dem erbeuteten Bargeld.

Fahndung: Pkw am Grenzübergang Laufen kontrolliert

Im Zuge einer Großfahndung wurde am Grenzübergang Laufen ein schwarzer Pkw, in dem vier Personen saßen, kontrolliert. Bei ihnen soll es sich laut Polizei um vier der Täter handeln. Die Rumänen im Alter von 22 bis 41 Jahren wurden festgenommen. Ob sich Täter und Opfer kannten, war zunächst noch nicht bekannt. Die Ermittler hielten sich mit Details vorerst bedeckt. Derzeit würden die in Deutschland Festgenommenen verhört, die Fahndung nach zwei flüchtigen Komplizen laufe weiter - ob deren Identität bekannt ist, blieb offen.

(Quelle: APA)

Brutaler Überfall in Apartmenthaus in Wals

Überfall in einem Apartmenthaus in Wals-Siezenheim FMT-Pictures/MW
In diesem Apartmenthaus in Wals-Siezenheim haben in der Nacht auf Karsamstag sechs Täter einen Bewohner überfallen.

In einem Apartmenthaus in Wals-Siezenheim (Flachgau) haben in der Nacht auf Samstag sechs Täter einen Bewohner überfallen und verletzt sowie eine mittlere fünfstellige Summe Bargeld geraubt. Das teilte die Polizei am Samstag mit. Eine Großfahndung wurde eingeleitet.

Zuerst hatte der ORF Salzburg online und im Radio über den Vorfall berichtet. 

Bewohner mit Messer bedroht

Gegen Mitternacht war ein Täter über ein Geländer auf den Balkon einer ebenerdigen Wohneinheit geklettert. Nach bisherigem Ermittlungsstand überwältigte er den Bewohner und ließ anschließend fünf Komplizen über den Haupteingang herein. Die Gruppe soll das Opfer attackiert und mit einem Messer bedroht haben, um an das Geld im Safe zu kommen. Der Mann trug eine blutende Kopfwunde davon. Die Täter flüchteten mit zwei Pkw und dem erbeuteten Bargeld.

Prostituierte in Überfall in Wals verwickelt?

Ob sich Täter und Opfer kannten, war zunächst noch nicht bekannt. Die Ermittler hielten sich mit Details vorerst noch bedeckt. Laut ORF-Radio Salzburg seien kurz zuvor zwei Prostituierte ins Haus bestellt worden und noch unklar, ob ein Zusammenhang bestehe. Das bestätigte die Polizei aber vorerst nicht. Im bayerischen Piding sei dann im Zuge der Fahndung ein Fahrzeug mit vier Verdächtigen angehalten worden. Ob es sich dabei um die vier mutmaßlichen Täter handelt, ist nicht bekannt.

Weitere Hintergründe zur Tat waren vorerst noch unklar.

Aufgerufen am 15.04.2021 um 05:27 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/raubueberfall-in-wals-vier-festnahmen-101985841

Kommentare

Mehr zum Thema