Jetzt Live
Startseite Salzburg
Salzburg

Regnerischer Start in den März

Mit dem Beginn des meteorologischen Frühlings am Freitag ist es vorbei mit dem stabilen Hoch in Salzburg: Laut Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) kommen wechselhafte Tage, und das in jeder Hinsicht. Von Sonne, Wolken, Regen bis hin zum Temperatursturz.

Am Freitag überwiegen in der Nordhälfte die Wolken und an der Alpennordseite regnet es auch immer wieder. Die Schneefallgrenze pendelt um 1.000 Meter Seehöhe. Der Wind weht mäßig bis lebhaft aus West bis Nordwest. Von Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt klettert das Thermometer bis etwa neun Grad.

Regen am Wochenende

Am Samstag machen sich noch viele Wolken bemerkbar und es regnet noch gebietsweise. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 600 und 1.000 Metern Seehöhe. Der Wind weht schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen. Die Frühtemperaturen liegen bei drei Grad, die Tageshöchstwerte werden in Salzburg nicht zweistellig. HIER findet ihr die genaue Prognose für eure Gemeinde.

März beginnt durchwachsen

Am Sonntag regnet es vor allem in der Früh noch etwas. Ansonsten gehen nur vereinzelt Schauer nieder, bevor es am Nachmittag abtrocknet und sich wieder zunehmend die Sonne durchsetzt. Die Tageshöchsttemperaturen erreichen bis 13 Grad. Die neue Woche beginnt in Salzburg dann wieder regnerisch. Bereits am Vormittag greift eine Kaltfront auf den Westen über. Dazu wird es ungemütlich mit stark auffrischendem Westwind. Nach und nach wird es kälter und die Schneefallgrenze sinkt am Nachmittag unter 1.000 Meter Seehöhe.

(APA)

(Quelle: APA)

Whatsapp

Aufgerufen am 20.07.2019 um 05:27 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/regnerischer-start-in-den-maerz-66489697

Kommentare

Mehr zum Thema