Jetzt Live
Startseite Salzburg
MODEEXPERTIN GIBT TIPPS

Die wichtigsten Styling-Tipps für Hochzeitsgäste

Sabine Steindl beantwortet deine Fragen

symb_abendkleid Unsplash
Das richtige Kleid für eine Hochzeit will gut gewählt sein. Am besten man passt sich dem Brautpaar und den Örtlichkeiten an. Elegant darf's immer sein.

Jede zweite Woche beantwortet Sabine Steindl auf SALZBURG24 eure ganz individuellen Fragen in Sachen Mode. Heute verrät sie wertvolle Tipps, rund um die richtige Kleidung auf Hochzeiten. Denn da gibt es einige Tabus, die man kennen sollte.

Egal, was ihr gerne wissen möchtet, speziell zum heutigen Thema Kleider oder auch ganz was anderes, schickt eure Frage einfach an fragen@salzburg24.at und schon bald darauf gibt es die Antwort hier auf SALZBURG24 (siehe unten).

Mehr von Sabine Steindl gibt es übrigens auf ihrem Blog SOLO Steindl.

von Sabine Steindl

Sie sind wieder erlaubt: Hochzeiten und Hochzeitsgäste! Es kann also durchaus vorkommen, dass Sie demnächst zu einer Hochzeit eingeladen werden. Jetzt stellt sich die Frage „Was ziehe ich an?“ – als Gast einer Hochzeit. Hier ein paar Tipps für Hochzeitsgesellschafts-Neulinge.

1. Kein Weiß, kein Schwarz

Zwei Farben sind auf Hochzeiten für Gäste tabu, Weiß, und davon alle Nuancen sowie Schwarz. Warum? Weil Bräute meist ein Hochzeitskleid in Weiß oder eben Farben der Weißpalette tragen und niemand sonst der Gäste diese Farben tragen sollte. Sie wissen nicht, welche Farbe das Hochzeitskleid hat? Dann versuchen Sie es herauszufinden, denn wie gesagt, die Farbe des Hochzeitsoutfits  gehört an diesem besonderen Tag einzig und allein der Braut. Auch die Farbe Schwarz sollten Sie als Gast einer Hochzeitsgesellschaft meiden, denn diese Farbe steht nach wie vor für Tod und Trauer und passt daher nicht zu diesem Anlass.

Teilweise steht auch die Farbe Rot auf der No-Go-Liste. Das hängt meiner Meinung nach aber sehr stark von der Art des Kleides ab. Also, wenn es sich bei Ihrem roten Kleid um kein super sexy, „Hier-bin-ich“- Kleid handelt, dann können Sie auch gerne rot tragen. 

2. Weniger ist mehr

Wahrscheinlich kennen Sie das Brautpaar, zu deren Hochzeit Sie eingeladen wurden und wissen ungefähr, welchen Kleidungsstil die beiden pflegen. Warum ich das frage? Ganz einfach, weil Sie als Gäste, das Brautpaar kleidungsmäßig nicht „übertrumpfen“ sollten. Auch die Örtlichkeit wo die Hochzeit stattfindet, gibt Ihnen einen Orientierungspunkt wie elegant Sie sich kleiden sollten.

3. Es kann kalt werden

Nicht nur, dass zu viel gezeigte Haut nicht angebracht ist, nein, es gibt noch einen guten Grund für Bedeckung zu sorgen: die Kirche. Kirchen können sich auch im Sommer von ihrer kühlen Seite zeigen. Um nicht zu frieren, nehmen Sie sich also z. B. ein großes Tuch mit, dass Sie im Bedarfsfall um die Schulter legen können.

4. Sie gehören zusammen …

Sie kommen als Paar? Ja dann gehören Sie doch zusammen, oder? Grund genug sich auch im Kleidungsstil abzustimmen. Also wenn SIE ein elegantes Kleid trägt, sollte ER nicht im sportlichen Sakko an ihrer Seite erscheinen oder entsprechend umgekehrt. Sie wissen sicher, was ich meine.

5. Der Tipp mit dem Ersatzschuh

Sie lieben hohe Schuhe und freuen sich auf diesen Anlass das schöne Paar endlich auszuführen nutzen Sie. Gut so! Sollten Sie jedoch vorhaben auf der Tanzfläche eine heiße Sohle hinzulegen, wissen Sie mit fortgeschrittener Stunde den Begriff „heiße Sohle“ richtig zu deuten, bzw. zu spüren. Wie gut, dass Sie ein paar flache Ersatzschuhe mitgebracht haben. Ah!

Irgendwas das Sie noch gerne wissen wollten? Dann schreiben Sie mir, ich helfe Ihnen gerne weiter!

Du fragst - Sabine antwortet

Antwort auf Userfrage von Susanne zum Thema Kleid tragen

Liebe Susanne,

natürlich kannst du auch als „kleine“ Person lange Kleider tragen. Bitte achte darauf, dass die Proportionen stimmen, das Kleid also nicht zu lang ist und oberhalb des Knöchels endet. Von allzu viel Weite rate ich dir ab. Es soll ja nicht das Kleid mit dir gehen, sondern du mit dem Kleid! Auch zu große Muster, auf langen Kleidern, sind für eher kleine Frauen nicht geeignet. Ganz wichtig, du musst dich im Kleid wohlfühlen! Betreffend Schuhen: Ich finde zu langen Kleidern flache Schuhe bzw. die jetzt trendigen Espadrilles Wedges, die gebunden werden, am schönsten. Bei den Espadrilles Wedges achte darauf, dass das Kleid ca. 1 cm kürzer ist, als die gebundene Schleife! Sollte es sich bei dem Kleid um eine ganz unkomplizierte Variante handeln, z. B. für den Weg zum Bad fände ich auch flip flops sehr schön. Die Farbe der Schuhe sollten unbedingt mit den Farben im Kleid harmonieren.

Ich hoffe, ich konnte mit meinen Ausführungen helfen.

Hast auch du eine Frage an Sabine Steindl? Dann schicke sie an fragen@salzburg24.at - wir freuen uns!

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 21.06.2021 um 03:30 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/sabine-steindl-die-wichtigsten-styling-tipps-fuer-hochzeitsgaeste-104753452

Kommentare

Mehr zum Thema