Jetzt Live
Startseite Salzburg
Abfahrtssperren aktiv

Salzburg droht ein Stau-Wochenende

Ferienende im Osten und in Nachbarregionen

Stau, A10, Tauernautobahn FMT-Pictures/TA
Mit erheblichem Verkehr ist bei schönem Wetter zudem auf den Zufahrtsstraßen in Ausflugsgebiete zu rechnen. (SYMBOLBILD)

Am Wochenende enden in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland sowie in Bayern und in Kroatien die Sommerferien. ÖAMTC und ARBÖ warnten deshalb am Mittwoch in Aussendungen vor drohenden Staus und regem Verkehr in Salzburg und Tirol sowie an den Grenzen. Auf der Tauernautobahn (A10) werden die Abfahrtssperren aktiviert.

Im Osten erwartet der ÖAMTC ebenfalls lebhaften Rückreiseverkehr. Besonders im Nahbereich von Wien sollte man mit Verzögerungen rechnen, so etwa auf der Südautobahn (A2) ab Mödling.

Ausflüge bei schönem Wetter

Mit erheblichem Verkehr ist bei schönem Wetter zudem auf den Zufahrtsstraßen in Ausflugsgebiete zu rechnen. Vom Bodensee, über die Kärntner Seen, dem Salzkammergut, bis zum Neusiedlersee werden die Zu- und Abfahrten bei Schönwetter belastet sein. Verkehrsinfos in Echtzeit findet ihr HIER.

Wartezeiten an Österreichs Grenzen

Bei der Einreise nach Österreich ist außerdem vor allem an den Grenzübergängen Karawankentunnel auf der Karawankenautobahn (A11) und in Spielfeld auf der Pyhrnautobahn (A9) mit längeren Wartezeiten zu rechnen.

Auch wenn SARS-CoV-2 die Reisegewohnheiten 2020 massiv geändert hat, werden kilometerlange Staus nicht ausbleiben, prognostizierte der ARBÖ. Autofahrer sollten sich mit ausreichend Proviant, Getränken, Ablenkungsmöglichkeiten sowie Plänen für Alternativrouten vorbereiten.

(Quelle: APA)

Abfahrtssperren auf A10 wieder aktiv

Abfahrtssperre, A10, Salzburg-West LMZ/Neumayr

Durch das Ferienende in Bayern ist am kommenden Wochenende wieder mit einem starken Reiseaufkommen auf Salzburgs Autobahnen zu rechnen. In Abstimmung mit Asfinag, Polizei, privatem Sicherheitsdienst und den Bezirkshauptmannschaften werden daher auch dieses Wochenende für den Rückreiseverkehr in Richtung Norden die Autobahn-Abfahrtssperren aktiviert.

So wird etwa auch die Abfahrt Pfarrwerfen (Pongau) auf Wunsch der Polizei und nach Rücksprache mit Bürgermeister Bernhard Weiß (ÖVP) erneut gesperrt, wie das Land Salzburg am Donnerstag in einer Aussendung mitteilt. Die Sperre erfolge diesmal jedoch temporär und nicht durchgehend. Für Einsatzkräfte bleibt der Weg passierbar.

Die Sperren treten dort am Samstag von 14 bis 20 Uhr in Kraft, am Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Der Zielverkehr muss dabei über die Anschlussstellen Knoten Pongau oder Pass Lueg ausweichen.

Anrainergemeinden entlasten

„Die Sperre vergangene Woche bei der Autobahnabfahrt Pfarrwerfen hat für eine bessere Entlastung der Anrainergemeinden gesorgt. Wir werden deshalb diese Woche an dieser Maßnahme festhalten, um den Ausweichverkehr auf den Landesstraßen bestmöglich zu verhindern“, so Verkehrslandesrat Stefan Schnöll (ÖVP).

Verstärkte Kontrollen an der A10

Außerdem wird es wieder verstärkte Kontrollen durch Polizei und einen privaten Sicherheitsdienst geben. An diesem Wochenende werden auch wieder alle Autobahnabfahrten zwischen Eben im Pongau und Hallein verschärft überwacht. „Die Sperren haben nur Sinn, wenn sie verstärkt kontrolliert werden, damit der Verkehr auf der Autobahn bleibt“, so Schnöll.

Aktuelle Verkehrsinfos für Salzburg findet ihr HIER.

Viel Verkehr beim Karawankentunnel erwartet

Durch die Urlauberrückreise ist bei der Einreise nach Österreich vor allem an den Grenzübergängen Karawankentunnel auf der Karawankenautobahn (A11) und in Spielfeld auf der Pyhrnautobahn (A9) mit längeren Wartezeiten zu rechnen, informiert der ÖAMTC.

Auch wenn SARS-CoV-2 die Reisegewohnheiten 2020 massiv geändert hat, werden kilometerlange Staus nicht ausbleiben, prognostizierte der ARBÖ. Autofahrer sollten sich mit ausreichend Proviant, Getränken, Ablenkungsmöglichkeiten sowie Plänen für Alternativrouten vorbereiten.

Aufgerufen am 15.04.2021 um 01:39 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/salzburg-droht-ein-stau-wochenende-abfahrtssperren-auf-a10-aktiv-92363809

Kommentare

Mehr zum Thema