Jetzt Live
Startseite Salzburg
Trotz Grundversorgung

Tausende Euro mit Drogen-Deals verdient

Drogen Polizei Salzburg LPD Salzburg
Die Polizei Salzburg stellte jede Menge Bargeld und Drogen sicher.

Die Polizei Salzburg konnte einem 19-Jährigen und einem 21-Jährigen den Betrug von Sozialleistungen nachweisen. Die beiden Männer hatten trotz Bezugs der Grundversorgung Tausende Euro mit Drogen-Deals verdient. Das berichtet die Polizei in einer Aussendung am Freitag. Die Asylwerber werden angezeigt.

Der 21-jährige Asylwerber wurden bereits im Dezember von Schengenfahndern kontrolliert. Dabei wurden Drogen sowie Bargeld sichergestellt, das teils auch dem 19-Jährigen gehörte. Beide Männer stammen aus Afghanistan und befinden sich in der Grundversorgung, schreibt die Polizei.

Sozialleistungen trotz florierenden Drogen-Handels

Die Polizisten konnten dem 21-Jährigen nachweisen, dass er durch Drogen-Deals ein Einkommen von mehreren tausend Euro hatte. Bei dem 19-Jährigen wurden im Zuge einer Kontrolle im Februar mehrere Bilder gefunden, die ihn zugedeckt mit Geldscheinen zeigten. Auch er war in der Grundversorgung des Landes und verdiente sich wohl ein paar tausend Euro dazu.

Beide Asylwerber werden wegen Betrugs bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt.

(Quelle: SALZBURG24)

Whatsapp

Aufgerufen am 16.09.2019 um 05:09 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/salzburg-in-grundversorgung-obwohl-tausende-euro-mit-drogen-deals-verdient-66143593

Kommentare

Mehr zum Thema