Jetzt Live
Startseite Salzburg
Bilanz 2019

30 Mio. Nächtigungen in Salzburg

Österreichs Tourismus knackt Rekordmarke

Tourismus, Touristen, Gäste, SB, Salzburg APA/BARBARA GINDL/Symbolbild
Salzburgs Tourismus-Zahlen legten 2019 zu.

Österreichs Tourismus verzeichnete neue Rekorde - bei den Übernachtungen wurde 2019 mit fast 153 Millionen erstmals die 150-Millionen-Marke geknackt, und auch bei den Ankünften registrierte die Statistik Austria mit mehr als 46 Millionen einen neuen Höchstwert. Das Bundesland Salzburg verzeichnete rund 30 Millionen Übernachtungen und belegt damit in Österreich-Vergleich Rang zwei.

Spitzenreiter bei den Übernachtungen blieb Tirol mit 49,9 Millionen Nächtigungen, gefolgt von Salzburg (rund 30 Millionen) und Wien (17,6 Millionen). Insgesamt stiegen die Nächtigungszahlen in Österreich um 1,9 Prozent. Den größten Zuwachs gab es im Kalenderjahr 2019 laut vorläufigen Daten der Statistik Austria in Wien mit plus 6,8 Prozent. In Tirol wurden um 0,5 Prozent mehr Nächtigungen registriert, in Salzburg um 1,5 Prozent mehr.

Tourismus, Zahlen Österreich APA

Nächtigungsplus für Salzburg

In Kärnten gab es ein kleines Plus von 0,2 Prozent auf 13,4 Millionen Übernachtungen. In der Steiermark stieg die Nächtigungszahl um 1,6 Prozent auf 13,3 Millionen, in Vorarlberg um 0,4 Prozent auf 9,2 Millionen. Überdurchschnittlich zulegen konnten Oberösterreich (plus 4,5 Prozent auf 8,5 Millionen Übernachtungen), Niederösterreich (plus 3,5 Prozent auf 7,7 Millionen) und das Burgenland (plus 3,1 Prozent auf 3,1 Millionen).

Tourismus, Zahlen Österreich APA

Wien verbucht großen Zuwachs

Zum Thema, ob immer weiter steigende Nächtigungszahlen den Gästen und Betrieben gut tun, erklärte WKÖ-Branchensprecherin Petra Nocker-Schwarzenbacher, heute im" Ö1-Mittagsjournal" des ORF-Radio, dass es regional große Unterschiede gebe. Die Obfrau der Bundessparte Tourismus und Freizeitwirtschaft in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) verwies dabei auf den enormen Zuwachs von 6,8 Prozent in Wien. Die tourismusstarken Bundesländer Salzburg und Tirol seien etwas gewachsen, aber nicht in diesem Ausmaß. Es würden auch nicht immer mehr Betten gebaut, diese Kapazitäten würden besser genutzt. "Saisonverlängerung funktioniert in vielen Bundesländern und das ist eigentlich wahrscheinlich der Schlüssel zum Erfolg."

Tourismus, Zahlen Österreich APA

In die Wintersaison ist der Tourismus positiv gestartet. Die Zahl der Übernachtungen stieg in den ersten beiden Monaten der bisherigen Wintersaison 2019/20 um 4,5 Prozent auf 17,4 Millionen Übernachtungen. Die Gesamtzunahme sei nach einem guten Start im November (plus 1,4 Prozent auf 5,3 Mio. Übernachtungen) auf das überdurchschnittlich gute Dezemberergebnis (plus 5,9 Prozent auf 12,1 Mio. Nächtigungen) zurückzuführen, so die Statistik Austria.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 17.04.2021 um 08:03 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/salzburg-verbucht-2019-naechtigungsplus-82612387

Kommentare

Mehr zum Thema