Jetzt Live
Startseite Salzburg
Trüber November

Wo in Salzburg die Sonne scheint

Nebel und dichte Wolken über Landeshauptstadt

Während im Salzburger Zentralraum seit Tagen Nebel und trübes Herbstwetter vorherrschen, erfreuen sich die Bewohner im Innergebirg über Sonnenschein. "Im Großen und Ganzen bleibt es in den kommenden Tagen bei dieser Wetterlage", erklärt Ubimet-Meteorologe Konstantin Brandes auf SALZBURG24-Anfrage am Dienstagvormittag. Auf den Wintereinbruch müssen wir noch warten.

Kurz vor der Eröffnung des Salzburger Christkindlmarktes lässt der Winter im Bundesland – freilich mit Ausnahme der Skigebiete – noch auf sich warten. Und dabei dürfte es auch in den kommenden Tagen bleiben.

Schneefall Salzburg, Obertauern facebook.com/hotel.gruenholz
Die weiße Pracht in Mühlbach am Hochkönig.

Frau Holle bringt Schnee nach Salzburg

Teils heftig geschneit hat es in der Nacht auf Dienstag in Westösterreich. Auch in Salzburg sind stellenweise dicke Flocken gefallen.

Kein Neuschnee in Sicht

"Im Salzburger Zentralraum überwiegt in niedrigen Lagen der Nebel und im Innergebirg kämpft sich die Sonne immer wieder durch. Dort zeigt sich das Wetter größtenteils von seiner freundlichen Seite", so Brandes und weiter: "Es bleibt überwiegend trocken, mit Ausnahme von einzelnen Nieselniederschlägen im Nebel.“

symb_Nebel, symb_Frühnebel pixabay
(SYMBOLBILD)

Trübes Wetter bleibt uns erhalten

In der neuen Woche stellt sich wieder herbstlich trübes Herbstwetter in Salzburg ein. In der Früh liegt vor allem in den Tälern und Becken Nebel, der sich untertags bei milden Temperaturen auflöst. …

Neuschnee in den Wintersportgebieten sei also ebenfalls nicht zu erwarten. "Es ist ruhiges und unspektakuläres Novemberwetter", bringt es Brandes auf den Punkt. Die aktuellen Temperaturen zwischen fünf und zehn Grad untertags seien für diese Jahreszeit normal.

Ruhiges Herbstwetter in Salzburg

Vom heutigen Standpunkt aus gesehen sei ein Wintereinbruch samt Dauerfrost zumindest für den Salzburger Zentralraum noch nicht absehbar, auch wenn die Nachttemperaturen mancherorts schon unterhalb des Gefrierpunkts liegen. "Auch wenn die Höchsttemperaturen keine zweistelligen Werte mehr erreichen werden, ist ruhiges Herbstwetter bis Mitte kommender Woche sehr wahrscheinlich", führt Wetterfrosch Brandes aus.

Bis zum Wintereinbruch mit Schnee und Eis in ganz Salzburg müssen wir uns also noch etwas gedulden.

(Quelle: SALZBURG24)

  • Donnerstag 22°
  • Freitag 24°
  • Samstag 16°
  • Sonntag 15°
  • Montag 14°
  • Dienstag 15°
wetter.salzburg24.at

Aufgerufen am 25.05.2022 um 08:12 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/salzburg-wetter-wo-sonne-den-nebel-verdraengt-112556365

Kommentare

Mehr zum Thema