Jetzt Live
Startseite Salzburg
Zum Schulbeginn

Corona-Impfung: Salzburg reagiert auf Unsicherheit

Impfkoordinator steht Rede und Antwort

Impfung APA/Barbara Gindl/Archiv
Fragen und Anliegen rund um die Corona-Impfung sollen am Montag zum Schulstart in Salzburg geklärt werden. (SYMBOLBILD)

Pünktlich zum Schulstart in Salzburg will man Unsicherheiten oder Fragen bezüglich der Corona-Impfung aus dem Weg räumen. Deshalb steht Impfkoordinator Rainer Pusch am Montag ab 19 Uhr Rede und Antwort. Denn die Immunisierung sei das wirksamste Mittel, um die Schulen offen zu halten, informiert das Land Salzburg.

„Wir haben gemeinsam mit dem Lehrpersonal, Eltern, Kindern sowie Jugendlichen und der Bildungsdirektion eine wichtige Mission: Ein möglichst sicherer Schulstart und auch in Folge stabiler Präsenzunterricht“, so Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl und Bildungslandesrätin Daniela Gutschi (beide ÖVP).

Corona-Ampel Schule APA/ROLAND SCHLAGER
 

Corona-Tests und Co fordern Salzburgs Schulen

Auch heuer starten Salzburgs Schüler Pandemie-bedingt unter strengen Auflagen ins neue Jahr. In den ersten drei Wochen sind drei Corona-Tests, darunter mindestens ein PCR-Test, pro Woche nötig. In …

Corona-Impfung als "effektivstes Mittel"

Ermöglicht soll das durch die Sicherheitsphase mit vielen Tests an allen Schulen, umfassender Information und natürlich dem effektivsten Mittel, der Impfung, werden. „Es hat, seit eine Corona-Impfung für Jugendliche ab 12 Jahre zugelassen ist, bereits zahlreiche Möglichkeiten gegeben, sich gegen einen schweren Krankheitsverlauf zu schützen. Umfangreiche Impfaktionen für das Lehr- und Schulpersonal fanden ebenfalls statt", so Stöckl und Gutschi. In der ersten Schulwoche werde aber noch einmal der Bedarf an den Standorten erhoben, um Sonderaktionen vor Ort gezielt umsetzen zu können. "Zudem wendet sich die Impfkoordination des Landes in Zusammenarbeit mit der Bildungsdirektion am Montag in einem Brief an Eltern, Schüler und Lehrpersonal“, fassen Landeshauptmann-Stellvertreter Stöckl und Bildungslandesrätin Gutschi zusammen.

SB, Taferlklassler, Schule, Schulstart Bilderbox
(SYMBOLBILD)

Salzburgs Schüler starten ins neue Schuljahr

Nach neun Wochen Sommerferien starten an 361 Salzburger Bildungsstandorten rund 73.600 Schulkinder in das neue Lernjahr. Für 5.502 „Taferlklassler“ beginnt zudem heute ein neuer Lebensabschnitt.

Impfkoordinator beantwortet Fragen zum Schulstart

Impfkoordinator Rainer Pusch wird zum Schulbeginn am Montag um 19 Uhr live Fragen zum Thema Corona-Impfung beantworten. „Offenbar gibt es teils noch Verunsicherung und Anliegen, auf die gehe ich gerne ein und freue mich über viele Fragen von Jugendlichen, Eltern und natürlich auch Lehrerinnen und Lehrern sowie Studierenden“, so Pusch.

 

Hier könnt ihr Anliegen einsenden

Fragen zur Corona-Impfung können ab sofort und auch während der Sendung per E-Mail an frag@salzburg.gv.at gestellt werden. Außerdem gibt es die Möglichkeit live auf Social Media zu fragen, www.facebook.com/LandSalzburg. Die Sendung wird auch unter www.salzburg.gv.at und via Land Salzburg App übertragen.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 28.09.2021 um 09:42 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/salzburg-will-unsicherheit-bei-corona-impfung-aus-weg-schaffen-109400182

Kommentare

Mehr zum Thema