Jetzt Live
Startseite Salzburg
"Reintesten"

Grüne fordern Öffnung von Gastro und Kultur

Sperrstunde frühestens um 22 Uhr

20200513_PD8655.HR.jpg APA/BARBARA GINDL/Archiv
Bei der Öffnung von Gastro und Kulturbetrieben wollen Salzburgs Grüne auf Schnelltests setzen. (SYMBOLBILD)

Eine Öffnung der Kultureinrichtungen parallel zur Aufschließung der Gastronomie haben die Salzburger Kultursprecher der Grünen aus Stadt und Land unisono am Sonntag in einer gemeinsamen Presseaussendung gefordert.

"Sollte das Infektionsgeschehen stabil bleiben, dann ist eine schrittweise Öffnung bereits vor Ostern denkbar", meinten Landeshauptmann-Stellvertreter Heinrich Schellhorn, Landtagsabgeordneter Simon Heilig-Hofbauer und Gemeinderat Markus Grüner-Musil gemeinsam.

Schnelltests sollen Öffnung ermöglichen

Schlüssel zur schrittweisen Wiedereröffnung wären dabei die Schnelltests. Das "Reintesten" werde von der Bevölkerung akzeptiert und sei Teil des Alltags, sagte Schellhorn. Kultur und Gastronomie sollten gleich behandelt werden, indem die Tests in beiden Bereichen gleich lange anerkannt werden sollten. Gleiche Regeln forderten die Grünen auch daher, weil viele Kulturbetriebe über eine eigene Gastronomie verfügten.

 

Öffnung von Kultur und Gastro: Sperrstunde frühestens um 22 Uhr

Mit Hochfahren der Kultureinrichtungen müsse man auch die Sperrstunde auf frühestens 22 Uhr festlegen, forderte Heilig-Hofbauer. Sonst könne man einen Spielbetrieb nicht zulassen.

(Quelle: APA)

Aufgerufen am 06.03.2021 um 05:18 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/salzburger-gruene-fordern-oeffnung-von-gastro-und-kultur-100103434

Kommentare

Mehr zum Thema