Jetzt Live
Startseite Salzburg
Meisterschaft

Salzburg sucht beste Hobbyköche

Hoyykochmeisterschaften Moni Fellner
Christoph Fälbl und Michaela Lefor sind auf der Suche nach Salzburgs besten Hobbyköchinnen und -köchen.

Am 9. April werden in Salzburg wieder die Kochlöffel geschwungen. Die zweite Ausgabe der Österreichischen Hobbykoch-Meisterschaften steht an. Dabei gilt es nicht nur, in kürzester Zeit ein Drei-Gänge-Menü zu zaubern, sondern damit auch noch die Jury zu überzeugen.

Im Vorjahr fanden die Hobbykoch-Meisterschaften zum ersten Mal statt. Aus Salzburg schafften es gleich drei Teilnehmer ins Finale nach Wien, der Titel ging schließlich an Walter Monschein aus Niederösterreich.

Hobbykoch-Meisterschaft in Salzburg

Auch in diesem Jahr wird in Salzburg wieder eine Qualifikationsrunde über die Bühne gehen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, sieben Hobbyköchinnen und –köche waren im letzten Jahr mit von der Partie. Je nach Anzahl und Qualität der Bewerbungen könnten es heuer aber auch mehr sein, verrät Michaela Lefor, Initiatorin und Obfrau des Österreichischen Koch- und Genussverbands (ÖKGV), im Gespräch mit SALZBURG24.

Bewerber bestimmen das Menü

Was auf den Teller kommt entscheiden die Bewerberinnen und Bewerber selbst, außerdem müssen die Lebensmittel für die Qualifikationsrunde selbst mitgebracht werden. Das Küchenwerkzeug sowie Gewürze werden vor Ort zur Verfügung gestellt. Manche Lebensmittel dürfen bereits vorbereitet mitgenommen werden, etwa zeitaufwendige Deko oder Biskuitteige für Desserts.

Fälbl: "Machts, was ihr könnts"

Vor die Jury treten die Küchenchefinnen und –chefs entweder alleine oder im Team. Wer in Salzburg heuer die gezauberten Gerichte bewerten wird stehe noch nicht ganz fest, erklärt Lefor: „Auf jeden Fall wird unser Genussbotschafter Christoph Fälbl dabei sein sowie ein Haubenkoch und ein Promi mit Kochleidenschaft.“

Christoph Fälbl hat auch gleich einen Tipp für die Zusammenstellung des Menüs: „Machts das, was ihr könnts.“ Der Schauspieler und Kabarettist, selbst gelernter Koch, mag es bodenständig: „Ich brauche keine überkandidelten Speisen.“

Top-Fünf kommen ins Finale

Bei der Qualifikationsrunde in Salzburg werden die besten Hobbyköchinnen und –köche aus Salzburg, Vorarlberg, Tirol und Oberösterreich gesucht. Gleichzeitig wird bei diesem Bewerb auch der jeweilige Landesmeister gekürt.

Kandidatinnen und Kandidaten werden noch gesucht, bis 26. März könnt ihr euch bewerben. Einzige Voraussetzung: Den Beruf Koch dürfen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zuvor weder gelernt noch ausgeübt haben. Anmelden könnt ihr euch HIER, eingereicht werden muss ein Drei-Gänge-Menü samt Fotos der jeweiligen Gerichte. Die Top-Fünf qualifizieren sich für das Finale in Wien am 25. Mai.

Whatsapp

Aufgerufen am 21.03.2019 um 03:20 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/salzburger-hobby-kochmeisterschaft-leidenschaftliche-koeche-gesucht-67134382

Kommentare

Mehr zum Thema