Jetzt Live
Startseite Salzburg
Salzburg

Salzburger Landtag will Sommerzeit abschaffen

Der Salzburger Landtag nahm am Mittwoch einen Antrag an, der die Zeitumstellung auf Sommerzeit abschaffen soll. Die Umstellung habe gesundheitliche Schäden zur Folge, so die Begründung.

Der Antrag wurde von ÖVP, SPÖ, FPÖ und Grünen und gegen das Team Stronach angenommen. Auch die Salzburger haben sich, in einer Umfrage von SALZBURG24, für eine Abschaffung der Sommerzeit ausgesprochen. 58,59% (191 Personen) halten die Sommerzeit für sinnfrei und sehen in der Umstellung nur Nachteile. 41,41% (135 Personen) sind da allerdings anderer Meinung und wollen die Umstellung auf Sommer- und Winterzeit beibehalten, da sie viele Vorteile bringt.

umfrage2 Salzburg24
umfrage2

Klubobfrau Mag. Gerlinde Rogatsch (ÖVP) sagte, dass nun eine Diskussion um die Verlängerung der Richtlinien nach 2015 geführt werde. Seit 1996 ist die Sommerzeit in der gesamten EU einheitlich geregelt. Damals wurde mit der besseren Ausnutzung des Tageslichtes und Energieeinsparungen argumentiert. Diese Erwartungen hätten sich nicht bewahrheitet. Die Zeitumstellung habe vor allem aber auch negative medizinische Auswirkungen. Genannt werden unter anderem empfindliche Störungen des menschlichen Biorhythmus. Auch der Schlaf-Wach-Rhythmus komme durcheinander, sodass es in der Übergangzeit zu Schlafproblemen kommt. Auch Konzentrationsstörungen, Depressionen, Gereiztheit, Herzfrequenz-Schwankungen, Appetitlosigkeit und Verdauungsprobleme können vorkommen. Dazu kommen technische Schwierigkeiten bei der Uhrenumstellung sowie in Betrieben und Einrichtungen mit Schichtbetrieb. Auch die Vieh- und Milchwirtschaft sei negativ betroffen. Deshalb sollte man auf die Zeitumstellung in Zukunft verzichten und das ganze Jahr die Winterzeit gelten. Der Landtag sollte eine entsprechende Empfehlung an die EU geben.

LAbg. Rosemarie Blattl (FPÖ) stimmte dem zu, und wies vor allem auf technische Schwierigkeiten und Probleme in der Landwirtschaft, die durch die Zeitumstellung verursacht werden, hin. Zweite Präsidentin LAbg. Gudrun Mosler-Törnström unterstützte den Antrag, bezweifelt aber seine Wirkung, da bisherige Bestrebungen in diese Richtung nicht von Erfolg gekrönt waren.

Vorteil der Sommerzeit

  • Stromersparnis: Der Mensch steht früher auf, wenn die Sonne bereits scheint – dadurch erspart man sich abends eine Stunde Strom für Licht.

Nachteile der Sommerzeit

  • Aufwand: Es müssen alle Uhren umgestellt werden: Wenn jeder Österreicher im Schnitt vier Uhren hat, dann sind in Österreich 32 Millionen Uhren umzustellen.
  • Verwirrung um Fahrpläne: Das betrifft Bus, Bahn und Fluglinien
  • Psychische Probleme durch die Zeitumstellung, Schlafstörungen, Depressionen, etc.
  • Jetlag durch Zeitverschiebung

 

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 02.03.2021 um 07:11 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/salzburger-landtag-will-sommerzeit-abschaffen-44945623

Kommentare

Mehr zum Thema