Jetzt Live
Startseite Salzburg
Salzburg

Salzburger Pensionistin rammt mit Auto Kurzentrum in Villach

Eine Pensionistin rammte in Villach die Front eines Kurbades Bilderbox
Eine Pensionistin rammte in Villach die Front eines Kurbades

Weil sie aus Versehen den Vorwärts- statt den Rückwärtsgang einlegte, rammte eine 67-jährige Pensionistin aus Salzburg die Front des Kurzentrums in Warmbad Villach. Sie krachte gegen eine Betonsäule und zwei Auslagescheiben.

Mit ihrem Auto ist am Freitagabend eine 67 Jahre alte Pensionistin aus Salzburg gegen die Front des Kurzentrums in Warmbad Villach gekracht. Die Frau wollte mit ihrem Pkw ausparken, als sie laut Polizei den Rückwärts- mit dem Vorwärtsgang verwechselte. Das Auto fuhr über eine Einfriedung und prallte gegen eine Betonsäule und zwei Auslagenscheiben.

Statiker musste Betonsäule prüfen

Am Gebäude und am Fahrzeug der 67-Jährigen entstanad schwerer Sachschaden, Verletzte gab es nicht. Ein Statiker musste geholt werden, der das Gebäude und die Betonsäule auf ihre Stabilität überprüfte. Er erklärte, es bestehe keine Einsturzgefahr. (APA).

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 04.03.2021 um 02:25 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/salzburger-pensionistin-rammt-mit-auto-kurzentrum-in-villach-44958634

Kommentare

Mehr zum Thema