Jetzt Live
Startseite Salzburg
Salzburg

Salzburger sind Heiratsmuffel

Weniger Eheschließungen und weniger Geburten im Jahr 2011, das zeigen die Eckdaten der vom Landesstatistischen Dienst vorgelegten "Daten zur Wirtschafts- und Sozialstruktur" für Jänner 2012.

Im Jahr 2011 wurden in Salzburg insgesamt 2.351 Ehen geschlossen, das sind um 3,1 Prozent (österreichweit ebenfalls ­3,1 Prozent) weniger als im Jahr 2010. Die beliebtesten Heiratsmonate mit jeweils mehr als 300 Hochzeiten waren der Mai mit 342, der Juni mit 316 und der September mit 313 Eheschließungen. Im November, üblicherweise als Heiratsmonat wenig attraktiv, wurden wegen des "magischen" Datums 11.11.2011 doch 132 und damit deutlich mehr Ehen geschlossen als in den Jahren zuvor.

Rückgang an Eheschließungen und Geburten

Mit 5.002 Lebendgeburten wurde in Salzburg im Jahr 2011 zwar wiederum die 5.000er-Marke übertroffen, im Vergleich zu 2010 bedeutet dies jedoch einen leichten Rückgang, und zwar im Ausmaß von 0,8 Prozent (österreichweit ebenfalls ­0,8 Prozent). Obwohl die Zahl der Gestorbenen von 2010 auf 2011 um 2,1 Prozent auf 4.126 Todesfälle angestiegen ist, verbleibt weiterhin ein Geburtenüberschuss, konkret von 876 Personen. Österreichweit wurden im Jahr 2011 um 2.583 Kinder mehr geboren als Menschen verstorben sind.
(Quelle: S24)

Whatsapp

Aufgerufen am 27.06.2019 um 12:30 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/salzburger-sind-heiratsmuffel-59319211

Kommentare

Mehr zum Thema