Jetzt Live
Startseite Salzburg
Nächtliche Gewaltattacken

Schlägereien halten Salzburgs Polizei auf Trab

Gleich drei Einsätze in einer Nacht in Wals

symb_polizeiauto symb_polizei symb_einsatz symb_polizeieinsatz SALZBURG24/Wurzer
Die Polizei wurden in Wals und in der Stadt Salzburg zu einer Reihe an Gewaltattacken gerufen. (SYMBOLBILD)

Zahlreiche Schlägereien und Körperverletzungen sind in der Nacht auf Allerheiligen auf dem Einsatzprogramm der Polizei in Salzburg gestanden. In Wals (Flachgau) gingen vor einem Lokal zwei Gruppen aufeinander los. Es gibt Verletzte.

Insgesamt rund zehn Personen gerieten kurz vor Mitternacht vor einem Lokal in Wals in Streit, der sich rasch in einen Raufhandel verwandelte. Die Schlägerei verlagerte sich in eine Tiefgarage, wo sie schließlich von den alarmierten Polizisten beendet wurde, teilt die Polizei am Montag in einer Aussendung mit. Demnach gibt es mehrere Verletzte, die von der Rettung ins Uniklinikum Salzburg und das Unfallkrankenhaus eingeliefert wurden. Der Grad der Verletzungen ist laut Polizei nicht klar. Die beteiligten Männer aus Österreich, der Türkei und Nordmazedonien im Alter von 18 bis 26 Jahren werden angezeigt.

37-Jähriger verpasst Frau Faustschlag

Ebenfalls in Wals hat ein 37-jähriger Mann aus Anif einer 20-jährigen Bergheimerin mit der Faust ins Gesicht geschlagen. Der Grund dafür sein unbekannt, so die Polizei. Die junge Frau erlitt dadurch Verletzungen unbestimmten Grades. Der Flachgauer flüchtete unmittelbar nach der Tat, konnte aber von der Polizei gestoppt werden. „Er war augenscheinlich alkoholisiert“, so die Polizei. Eine Anzeige folgt.

Brüderpaar schlägt auf 17-Jährigen ein

Der dritte Einsatz in Wals führte die Polizisten zur Partymeile. Dort wurde ein 17-Jähriger aus dem grenznahen Kufstein in Tirol von zwei vorerst unbekannten Tätern durch einen Faustschlag ins Gesicht verletzt. Die Beiden flüchteten, eine Polizeistreife stoppte das Brüderpaar aus Mattighofen (26, 30) nach kurzer Fahndung. Der Männer werden angezeigt. Die Braunauer sind nicht geständig, einer der Beiden hatte über ein Promille.

Brutale Gewaltattacke in der Mozartstadt

Und auch in der Stadt Salzburg kam es in der Nacht auf Montag zu einer Gewaltattacke. Gegen 23 Uhr ist ein 26-jähriger Kroate in der Schwarzstraße von vier Männern zusammengeschlagen worden. Laut ersten Erkenntnissen sollen die Täter ihr Opfer mit Faustschlägen und Fußtritten ins Gesicht verletzten haben. Die Rettung lieferte den Mann ins Unfallkrankenhaus Salzburg ein. Die Täter flüchteten, die Fahndung läuft.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 22.05.2022 um 03:44 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/schlaegereien-halten-salzburgs-polizei-auf-trab-111731995

Kommentare

Mehr zum Thema