Jetzt Live
Startseite Salzburg
Schlepperring gesprengt

51-Jähriger in Salzburg verhaftet

Schlepper APA/ROBERT JÄGER
Die Schlepper sollen mindestens 30 Fahrten für über 80 Menschen organisiert haben. (Symbolbild)

Ermittler aus Salzburg und Tirol haben einen Schlepperring ausgehoben. Insgesamt wurden sechs Beschuldigte - darunter ein 51-jähriger Pakistani und ein 33-jähriger Rumäne - festgenommen. Sie sollen mindestens 30 Fahrten für 80 Menschen von Italien über Deutschland nach Österreich und auch retour organisiert haben, gab das LKA am Mittwoch bekannt.

Ausgangspunkt der Ermittlungen war die Festnahme eines Ungarn im Oktober des vergangenen Jahres, der mit drei pakistanischen Staatsbürgern im Auto in Schönberg im Stubaital festgenommen worden war. Die weiteren Nachforschungen führten dann zu den zwei mutmaßlichen Haupttätern.

Ermittlungen führen nach Salzburg

Der 51-jährige Pakistani, der laut Ermittlern als Kopf der Bande anzusehen ist, wurde schließlich im Juli in Salzburg festgenommen. Für den Rumänen (33) klickten zeitgleich in Bischofswiesen in Deutschland die Handschellen.

Bei den folgenden Ermittlungen wurden vier weitere mutmaßliche Täter ausgeforscht und EU-Haftbefehle erlassen. Die Verdächtigen konnten schließlich in Rumänien und Deutschland festgenommen werden. Mittlerweile wurden sie nach Österreich ausgeliefert und befinden sich zurzeit in der Justizanstalt Innsbruck.

Schlepper sollen Migranten nach Deutschland gebracht haben

Die Bande soll illegale Migranten vor allem per Pkw und Nachtzug von Italien über Österreich nach Deutschland oder retour gebracht haben. Vorwiegend soll es sich dabei um pakistanische, afghanische oder indische Staatsbürger gehandelt haben.

(APA)

Aufgerufen am 18.01.2019 um 08:43 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/schlepperring-gesprengt-51-jaehriger-in-salzburg-verhaftet-62766682

Kommentare

Mehr zum Thema