Jetzt Live
Startseite Salzburg
Salzburg

Schwarzarbeit in Saalbach: Arbeitgeber angezeigt

Bei Beschäftigungskontrollen in Saalbach (Pinzgau) wurden am Donnerstag zwei Frauen ohne Arbeitserlaubnis von der Polizei ausgeforscht.

Bei Kontrollen nach dem Ausländerbeschäftigungsgesetz wurden am Donnerstag in einer Pension in Saalbach zwei Personen ausgeforscht. Über eine 34-jährige Küchengehilfin und ein 49-jähriges Zimmermädchen, beide bosnische Staatsbürger, konnte der Arbeitgeber keine Beschäftigungsbewilligung oder Arbeitserlaubnis vorweisen, weshalb er angezeigt wurde.
Zudem hielten sich beide Frauen ohne erforderliches Visum oder Aufenthaltsberechtigung im Bundesgebiet auf. Sie wurden festgenommen und der Bezirkshauptmannschaft Zell am See vorgeführt, berichtet die Sicherheitsdirektion Salzburg.

(Quelle: S24)

Whatsapp

Aufgerufen am 08.12.2019 um 07:12 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/schwarzarbeit-in-saalbach-arbeitgeber-angezeigt-59181241

Kommentare

Mehr zum Thema