Jetzt Live
Startseite Salzburg
Üble Masche

Betrüger erpressen mit falschen Polizei-Mails

Sextortion im Namen des Landespolizeidirektors

symb_mail APA/DPA/SILAS STEIN
Mit falschen E-Mails, die angeblich von der Salzburger Polizei stammen, verüben Betrüger Sextortion. (SYMBOLBILD)

Eine besonders üble Masche üben aktuell Betrüger im Namen des Salzburger Landespolizeidirektors aus. In täuschend echt aussehenden Mails fordern sie eine Rechtfertigung für angebliche Sexualdelikte.

„Auf Wunsch von Landespolizeidirektor Rausch wird Ihnen mitgeteilt, dass Sie Gegenstand mehrerer geltender Strafverfahren sind“, mit diesem Wortlaut starten Betrugsmails, die aktuell in Salzburg kursieren. Darin wird den Empfängern ein angebliches Sexualdelikt wie Pädophilie, Cyberpornographie oder Exhibitionismus vorgeworfen.

sextortion LPD SALZBURG
Mit gefälschten Mails geben sich Betrüger als Landespolizeidirektor aus und erpressen die Empfänger. 

Sextortion-Mails kursieren in Salzburg

Die Betrüger fordern für diese Straftaten eine Rechtfertigung per Mail. Die Polizei geht davon aus, dass die Betrüger im nächsten Schritt die Zahlung einer Strafe fordern und es sich somit um eine Form von Sextortion, also Sex-Erpressung, handelt.

Polizei gibt Tipps gegen betrügerische Mails

Betroffenen wird geraten, die Mailadresse des Absenders zu prüfen, ob es sich dabei um eine behördliche Adresse handelt. Außerdem sollten keine Anhänge geöffnet werden, da sich in diesen oft Schadsoftwares verstecken. Ebenfalls sollte nicht auf verdächtige Mails geantwortet werden, sondern umgehend Anzeige bei der nächsten Polizeiinspektion erstattet werden.

SB_lovescam Pixabay
(SYMBOLBILD)

Tennengauer mit eigenem Nacktvideo erpresst

Einen üblen Fall von sogenannter Sextortion erlebte ein Tennengauer am Montag. Nachdem der 58-Jährige bei sexuellen Handlungen gefilmt wurde, hat ihn eine unbekannte Frau damit erpresst, das Video …

Bereits öfter hatte die Salzburger Polizei mit dieser Form der Erpressung zu tun. So wurde etwa ein Tennengauer mit einem Nacktvideo von sich erpresst.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 03.10.2022 um 10:17 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/sextortion-betrueger-geben-sich-als-salzburger-polizeidirektor-aus-126392923

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema