Jetzt Live
Startseite Salzburg
Sonnige Aussichten

Sommer macht sich in Salzburg bereit für Comeback

Mattsee und Landeshauptstadt als Hitze-Hotspots

Symb_Sommer Symb_Baden Symb_Hitze Symb_Wasser Symb_Schwimmen APA/BARBARA GINDL
In Salzburg wird es noch einmal sommerlich. (SYMBOLBILD)

Nachdem es in den vergangenen Tagen in Salzburg recht kühl, bewölkt und teils regnerisch war, geht es ab Mittwoch wieder bergauf mit den Temperaturen. Der Sommer meldet sich zurück und sorgt noch einmal für Badewetter.

Zweigeteilt ist das Wetter in Salzburg noch am heutigen Dienstag. „Während es im Osten Österreichs aufgrund eines Tiefdruckgebiets nass ist, gibt es in Vorarlberg und Tirol strahlenden Sonnenschein. Wir in Salzburg liegen also genau dazwischen“, erklärt Yasmin Markl, Meteorologin bei der Zentralanstalt für Meteorologie (ZAMG) Salzburg, im SALZBURG24-Interview am Dienstagvormittag.

Viel Sonne ab Mittwoch

Bis zum Nachmittag verdrängt die eine oder andere Wolke noch die Sonne, dann lockert es allerdings immer mehr auf. „Der Hochdruckeinfluss setzt sich immer mehr durch und bringt in den kommenden Tagen viel Sonne. Man kann auf jeden Fall von einem Sommer-Comeback sprechen“, gibt die Expertin einen freudigen Ausblick.

 

Sommertage bringen Temperaturen an die 30 Grad

Mit der Sonne kommen am Mittwoch und Donnerstag, die auch die stabilsten Tage der Woche seien, sowie am Freitag und Samstag auch Temperaturen an die 30 Grad und Badewetter zurück ins Bundesland. „Schon der Mittwoch wird mit Höchstwerten über 25 Grad wieder ein Sommertag.“

Wo sind Salzburgs Hitze-Hotspots?

Hitze-Hotspots sind laut Markl aus derzeitiger Sicht vermutlich am Donnerstag die Stadt Salzburg mit an die 29 Grad und am Freitag der Flachgau, allen voran Mattsee mit bis zu 28 oder 29 Grad. Am Samstag dürften es die Gemeinden zwischen der Landeshauptstadt und Golling (Tennengau) am wärmsten haben.

Gewittergefahr steigt zum Wochenende

Mit der Hitze steigt allerdings auch die Gewittergefahr. „Am Freitag ist es tagsüber schwül und drückend, darauf folgen oft Blitz und Donner am Abend.“ Aktuell sei es noch schwer einzuschätzen, welche Gemeinden besonders betroffen sein werden. „Am ehesten dürften die Gewitterzellen von Bayern hereinziehen und den Flachgau und Oberösterreich treffen. Aber es kann auch sein, dass Unwetter wieder im Pinzgau und Pongau niedergehen“, sagt die Wetter-Expertin.

Symb_Sommergewitter Symb_Gewitter Symb_Wolken Symb_Regenbogen pixabay
(SYMBOLBILD)

Genaue lokale Wetterprognosen sind Glückssache

Die Unwetter, die gestern ganz plötzlich in der Steiermark, Kärnten und auch Niederösterreich niedergingen, haben viele überrascht. Zwar gab es Modelle, jedoch wäre es sehr schwer gewesen, diese …

Tropennächte großteils vorbei

Auch wenn wir uns also die restliche Woche über sommerliche Temperaturen freuen können, dürften die Nächte angenehm kühl bleiben. „Heiße Nächte sind im Juli wahrscheinlicher, allerdings auch bis in den September hinein möglich.“ Wie sehr es nachts abkühlt, hänge etwa davon ab, wie sehr sich die Luftmassen tagsüber aufheizen und ob der Himmel klar ist. „Bei klarem Himmel ist es kühler. Wenn es bedeckt ist, bleibt es eher warm.“ Tropennächte mit über 20 Grad dürften wir allerdings grundsätzlich schon hinter uns haben, außer es gibt zum Beispiel ein ausgeprägtes Südföhnereignis, wirft Markl ein. Und da lässt es sich doch gleich besser schlafen.

(Quelle: SALZBURG24)

  • Montag
  • Dienstag
  • Mittwoch
  • Donnerstag
  • Freitag
  • Samstag
wetter.salzburg24.at

Aufgerufen am 04.12.2022 um 11:39 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/sommerwetter-in-salzburg-kommt-ab-mittwoch-zurueck-126043363

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema