Jetzt Live
Startseite Salzburg
Stundenlanger Einsatz an A10

Gefahrgut-Lkw in St. Michael in Flammen

Anrainer mussten Fenster geschlossen halten

A10 Asfinag
Ein Screenshot der Asfinag-Verkehrskamera kurz nach Mittag auf dem Lkw-Parkplatz bei St. Michael im Lungau.

An einer Raststation in St. Michael im Lungau bekämpften Feuerwehrleute stundenlang einen Lkw-Brand. In dem Fahrzeug wurde Gefahrgut transportiert. Der gesamte Parkplatz musste evakuiert werden. Die Anrainer wurden über Radio aufgefordert, die Fenster geschlossen zu halten.

Am Montag ist kurz nach Mittag am Parkplatz Lanschütz auf der Tauernautobahn (A10) im Salzburger Lungau ein Gefahrgut-Transporter in Brand geraten. Bei dem Vorfall wurde niemand verletzt, allerdings gestalteten sich die Löscharbeiten der Feuerwehr als aufwendig.

Lkw-Ladung ging plötzlich in Flammen auf

Wie die Polizei berichtete, gab der Lenker des Sattelzugs an, von Slowenien kommend nach Hamburg unterwegs gewesen zu sein. Als er bei der Raststätte eine Pause machen wollte, bemerkte er, dass die Ladung des Anhängers stark zu rauchen begann und schließlich in Flammen aufging.

Der Lkw hatte Werkstättenabfallprodukte wie Ölfilter, Schlacken oder Plastik geladen, die in Hamburg entsorgt werden sollten. Die Feuerwehr traf unmittelbar nach der Verständigung mit letztlich acht Fahrzeugen am Parkplatz ein und wurde später noch von einem Gefahrgutzug unterstützt.

webcam Screenshot(Asfinag Webcam
Ein Screenshot vom Abend von der Asfinag-Webcam in St. Michael zeigt die Feuerwehrleute im Einsatz.

Wasser, Löschschaum und Sand im Einsatz

Am Anfang versuchten die Feuerwehrleute, die Ladung mit Wasser zu kühlen und löschen, später wurde zusätzlich Löschschaum und Sand eingesetzt. Schließlich wurde eine Entsorgungsfirma verständigt, die dann mit einem Autokran Schicht für Schicht der Ladung abtrug und in Containern abtransportierte.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 05.12.2021 um 09:31 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/st-michael-gefahrgut-lkw-auf-a10-in-flammen-80428477

Kommentare

Mehr zum Thema