Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

1. Lotto-Sechsfach-Jackpot: 11 Mio. Euro warten am Heiligen Abend

Weihnachten könnte in diesem Jahr für österreichische Lottospieler nicht fröhlicher sein. Sie hoffen am Heiligen Abend nicht nur auf zahlreiche Geschenke vom Christkind, sondern auch darauf, den Sechsfachjackpot zu knacken - den ersten in der Geschichte.

Es geht laut Österreichische Lotterien um stolze elf Millionen, die einem Sologewinner ein besonderes Weihnachtsfest bescheren könnte. Der von den Lotterien als "Weihnachtswunder" oder "Paukenschlag" bezeichnete Jackpot war einer ungewöhnlichen Zahlenkombination bei der vergangenen Ziehung am Mittwoch zu verdanken. Mit 33, 34, 35 und 36 rollte ein sogenannter Zahlen-Vierling - ein laut Lotterien "sehr seltenes Phänomen" - aus dem Trichter. Zahlen-Vierlinge gab es zuvor erst zehnmal, zuletzt im März 2014.

Lotto-Weihnachtswunder: 11 Millionen Euro

Somit blieben mehr als acht Millionen Euro im Topf. Am Sonntag geht es um elf Millionen Euro, der erste zweistellige Gewinn in der Lotto-Geschichte. Der bisher höchste Solo-Gewinn war "nur" 9,6 Millionen Euro schwer und wurde von einem Wiener am 12. August 2015 nach einem Fünffachjackpot geknackt. Drei Jahre zuvor, am 15. August 2012, durfte sich ebenfalls ein Wiener über 9,4 Millionen Euro hohen Einzelgewinn freuen. Den dritthöchsten Sologewinn in der Lottogeschichte erzielte auch ein Wiener am 9. Juni 2013 in der Höhe von 9,2 Millionen Euro.

Lottogl?ck in Zahlen Salzburg24
Lottogl?ck in Zahlen

Chance auf Lotto-Sechser gleichhoch wie vom Blitz getroffen zu werden

Die Chance, einen Lotto-Sechser zu erzielen, liegt gar nicht mal schlecht, nämlich bei eins zu acht Millionen, wie APA-Recherchen ergaben. Ähnlich ist die Wahrscheinlichkeit vom Blitz getroffen zu werden. Viel schlechter stehen die Chancen, 29 Mal in Serie beim Münzenwerfen "Kopf" zu erzielen, nämlich bei eins zu 537 Millionen. Noch geringer ist die Wahrscheinlichkeit bei der berühmten italienischen Lotto-Ziehung "6 aus 90" zu gewinnen. Dort liegt die Chance bei eins zu 623 Millionen.

Lotterien rechnen mit 12,6 Millionen Tipps

Die Österreichischen Lotterien erwarten bei der Weihnachtsziehung am Heiligen Abend rege Teilnahme und rechnen mit 12,6 Millionen Tipps. Damit werden voraussichtlich 80 Prozent - also vier Fünftel - aller möglichen Tippvarianten (und das sind rund 8,1 Millionen verschiedene Möglichkeiten) gespielt. Die Chance, dass der Sechsfach-Jackpot geknackt wird, ist somit relativ hoch.

Zahlreiche Gewinner - auch ohne Sechser

Da bereits der Fünffach-Jackpot bei der Ziehung am Mittwoch viele Spieler angezogen hat, hat es auch ohne Sechser bereits zahlreiche Gewinner gegeben. So konnte sich ein Dutzend über einen Fünfer mit Zusatzzahl freuen. Drei Wiener, drei Oberösterreicher, zwei Niederösterreicher, zwei Burgenländer, ein Kärntner und ein win2day-User erhalten jeweils rund 25.400 Euro. Sieben Gewinne wurden per Quicktipp erzielt, vier mit Normalscheinen und einer mit einem Systemschein.

Bei LottoPlus gab es am Mittwoch zwei Sechser. Ein Steirer und ein win2day-User waren jeweils per Quicktipp erfolgreich und gewannen jeweils mehr als 345.000 Euro. Beim LottoPlus-Sechser am kommenden Sonntag geht es um rund 900.000 Euro. Beim Joker gab es drei Wettscheine mit der richtigen Joker-Zahl und alle drei hatten das "Ja" angekreuzt. Für zwei Oberösterreicher und einen Wiener bedeutet dies einen Gewinn von jeweils mehr als 114.000 Euro.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 09.03.2021 um 11:40 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/1-lotto-sechsfach-jackpot-11-mio-euro-warten-am-heiligen-abend-57600244

Kommentare

Mehr zum Thema