Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

130.000 Menschen feierten auf der Salzburger Dult

Rund 130.000 Besucher amüsierten sich auch dieses Jahr wieder in den vergangenen neun Tagen bei freiem Eintritt  auf der Salzburger Dult. Das mittlerweile größte Volksfest Westösterreichs, das auch viele Bayern anzieht, fand vom 26. Mai bis 3. Juni am Messezentrum Salzburg statt.

Vor allem am Pfingstwochenende war die Dult aufgrund des schönen Wetters stark frequentiert. Über 100 Schausteller, Fahrgeschäfte und Buden sorgten für pures Vergnügen. Auf reges Interesse stieß auch der neue DULT-MARKT, der heuer erstmals entsprechend den Wurzeln der Dult, die vor 39 Jahren als regionale Verkaufsmesse startete, seine Pforten öffnete. 46 Marktfahrer präsentierten Haushaltsartikel, Spielzeug, Schmuck, Lederbekleidung, Kulinarik und vieles mehr.

Dult bot vielfältiges Programm

"Es herrschte an allen neun Tagen eine tolle Stimmung auf dem gesamten Messegelände. Das beweist uns, dass wir mit dem Dult-Konzept und dem neuen DULT-MARKT genau den Zeitgeist treffen. Menschen suchen die Geselligkeit und wollen auch mal den Alltag hinter sich lassen und sich einfach amüsieren. Dafür bieten wir ihnen ein breites Angebot", so Messezentrum-Chef Dipl.-Dkfm. Henrik Häcker. Mit Trachtenclubbing und Lungauer Samson, Feuerwerk, Auftritten von "Strong Man-Franz Müllner" und  Dancing Star Florian Gschaider  sowie zahlreichen Musikgruppen wie "Die Jungen Helden", "Die runden Oberkrainer" und einem Countryweekend mit Bands, darunter "New West", "The Legendary Daltons" oder "Wicked Wildcats" und viele mehr wurde ein stimmungsvolles Rahmenprogramm geboten.

Spektakuläre Fahrgeschäfte

Wer seinen Mut unter Beweis stellen wollte, war im Vergnügungspark genau richtig, denn da war abenteuerlicher Nervenkitzel angesagt. Vielversprechende Namen wie Hot Shot, Kamikaze, Sky Rocker oder No Limit XXL mit einer Höhe von 54 Metern sind nur einige der Attraktionen, die einen hohen Adrenalinspiegel garantierten. Aber auch das beliebte Autodrom und die Geisterbahn, beides vor allem bei Kindern sehr beliebt, waren vertreten. Aufgetischt wurden kulinarische Schmankerln aus der Region. Serviert wurde dazu das Dultbier von Stiegl, das von der Salzburger Traditionsbrauerei eigens für dieses Volksfest in limitierter Edition  wieder gebraut wurde. Über 11.550 gegrillte Hendln und rund 38.500 Halbe Bier wanderten während der Dult über den Tresen. Dies entspricht einer 10% Steigerung im Vergleich zum Vorjahr. Auch Schausteller lieben die Dult "Sind die Besucher von der Volksfest-Atmosphäre beeindruckt, so sind es die Schausteller und Marktfahrer vom Erfolg der Dult", betont Dultleiterin Michaela Glinz. Schausteller Manfred Stampfer, Betreiber des Crazy Wave, Drope Zone u.a.: "An manchen Tagen haben sie uns fast überrannt. Gerade als Salzburger Schausteller ist die Salzburger Dult für uns ein Pflichttermin" Auch Marktfahrer Jürgen Rosenwirth, von Rosenwirth Lederbekleidung aus Bayern ist mit seinem Geschäft im DULT-MARKT sehr zufrieden. "Wenn Menschen in Freizeitlaune sind, dann gehört einkaufen einfach mit dazu und das schlägt sich natürlich im Geschäft nieder." 2013 wird die Dult vom 25. Mai bis 2. Juni stattfinden. Zum 40-Jahre-Jubiläum plant Messezentrum-Chef Dipl.-Kfm. Henrik Häcker neben zahlreichen neuen Attraktionen und Highlights auch den DULT-MARKT weiter auszubauen.

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.04.2021 um 11:42 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/130-000-menschen-feierten-auf-der-salzburger-dult-59349829

Kommentare

Mehr zum Thema