Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

16.000 Euro Schaden: Dreister Betrüger in Salzburg ausgeforscht

Der in Salzburg wohnhafte Mann wird beschuldigt, sechs Personen um rund 16.000 Euro geschädigt zu haben. Bilderbox
Der in Salzburg wohnhafte Mann wird beschuldigt, sechs Personen um rund 16.000 Euro geschädigt zu haben.

Die Salzburger Polizei hat einen 52-jährigen Betrüger in der Stadt Salzburg ausgeforscht. Er soll sechs Menschen um rund 16.000 Euro geprellt haben.

Der in Salzburg wohnhafte Mann wird beschuldigt, sechs Personen um rund 16.000 Euro geschädigt zu haben. Der 52-Jährige hat nach derzeitigem Ermittlungsstand Transportunternehmen mit gefälschten Papieren Frachttouren vermittelt.

Aufenthalt des Betrügers unbekannt

Dabei hat er offensichtlich seine berufliche Stellung in einem Logistikbetrieb ausgenutzt. Die Ermittler des Stadtpolizeikommandos Salzburg haben Anzeige bei der Staatsanwaltschaft erstattet. Wo sich der Beschuldigte aufhält, ist derzeit nicht bekannt, heißt es im Polizeibericht.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 02.03.2021 um 06:15 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/16-000-euro-schaden-dreister-betrueger-in-salzburg-ausgeforscht-44838250

Kommentare

Mehr zum Thema