Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

17-Jähriger bei S-Bahn-Haltestelle Aiglhof überfallen: Täter gefasst

Die Täter konnten nun gefasst werden. FMT-Pictures/TA/Archiv
Die Täter konnten nun gefasst werden.

Geklärt werden konnte nun der versuchte Raubüberfall auf einen 17-Jährigen bei der S-Bahn-Station Aiglhof in der Stadt Salzburg. Drei zunächst unbekannte Täter hatten Mitte Juli versucht dem jungen Salzburger eine Umhängetasche zu entreißen.

Nach der Gegenwehr des 17-Jährigen ließen die Täter damals von ihrem Opfer ab und flüchteten ohne Beute. Der Salzburger erlitt leichte Verletzungen, die im Landeskrankenhaus Salzburg versorgt wurden. Wir haben berichtet.

Aiglhof: Videoüberwachung überführt Täter

Wie die Polizei Salzburg am Donnerstag mitteilte, konnten die drei Täter nach Vernehmungen und auch einer Auswertung von Videoüberwachungen identifiziert werden. Es handelt sich demnach bei dem Haupttäter um einen 17-jährigen Salzburger und bei seinen Komplizen um einen 15-jährigen Einheimischen und einen gleichaltrigen russischen Staatsangehörigen.

Opfer soll Täter Geld geschuldet haben

Bei der Einvernahme durch die Ermittler machte das Trio widersprüchliche Angaben. Der Haupttäter sagte aus, dass ihm das Opfer angeblich vor einem Jahr eine Hose unterschlagen hatte und dieser ihm deshalb Geld geschuldet habe. Alle Beteiligten gaben zu, dass das Opfer von ihnen geschlagen wurde, eine Raubabsicht verneinten alle drei. Nach Abschluss der Ermittlungen werden die Jugendlichen bei der Staatsanwaltschaft Salzburg angezeigt.

Links zu diesem Artikel:

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 08.03.2021 um 01:45 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/17-jaehriger-bei-s-bahn-haltestelle-aiglhof-ueberfallen-taeter-gefasst-53466250

Kommentare

Mehr zum Thema