Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

217.000 Euro: AYA-Bad wird energieeffizienter

Im Mai 2011 wurde im Salzburger Gemeinderat die Errichtung einer Schwimmhalle mit Solaranalage im AYA-Bad beschlossen. Die Kosten für das Projekt wurden mit 4,4 Mio. Euro beziffert. Nun kommen weitere 217.000 Euro hinzu, um die Einrichtung energieeffizienter zu gestalten.

Im Rahmen einer Diskussion zum Projekt "smart city salzburg" im Herbst 2011 wurde die Entwicklung eines umfassenden Energieleitbildes für die Stadt Salzburg diskutiert. Konkret für das AYA-Bad wurden dabei zwei Maßnahmenpakete beschlossen.

Lüftungsanlage und Schwimmbadabdekcung um 217.000 Euro

1.)    Eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung verspricht eine Senkung der jährlichen Betriebskosten von 22.500 Euro. Die Anschaffungskosten liegen bei 117.000 Euro, die Anlage rentiert sich also nach fünfeinhalb Jahren. 2.)    Um die Heizkosten der Außenschwimmbecken zu senken, wurde eine Beckenabdeckung beschlossen. Die Anschaffungskosten liegen bei 100.000 Euro. Mit dieser Abdeckung soll eine Energieeinsparung von 30 bis 50 Prozent möglich sein. Daraus ergibt sich eine Heizkosteneinsparung von zwischen 10.000 und 15.000 Euro.

Neues AYA-Bad ab Jänner 2013 geöffnet

Die Arbeiten an der Baustelle liegen im Zeitplan, Fertigstellungstermin ist im Dezember 2012. Nach dem Probebetrieb soll mit Jänner 2013 das neue AYA-Bad für die Salzburger offen stehen, informiert Elisabeth Kotek-Holzmann, Hochbaureferentin der Stadt Salzburg.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 16.04.2021 um 02:10 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/217-000-euro-aya-bad-wird-energieeffizienter-59333506

Kommentare

Mehr zum Thema