Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

22-Jähriger bei Messerstecherei in Salzburg verletzt - Polizei-Großaufgebot im Einsatz

Ein Mann wurde bei einer Messerattacke in Salzburg verletzt. (Symbolbild) Bilderbox
Ein Mann wurde bei einer Messerattacke in Salzburg verletzt. (Symbolbild)

Eine Rauferei mit mindestens neun Beteiligten ist am Samstag vor einem Mehrparteienhaus im Salzburger Stadtteil Elisabeth-Vorstadt eskaliert. Ein 20-Jähriger attackierte einen 22-Jährigen mit einem Messer. Der Ältere erlitt Stichverletzungen am Oberkörper, er wurde vom Roten Kreuz ins Unfallkrankenhaus gebracht. Ein Großaufgebot an Polizisten und Cobra-Beamten stand im Einsatz.

Der Hintergrund des Streits um 20.40 Uhr ist noch nicht geklärt. Die genaue Anzahl der Beteiligten stand vorerst nicht fest, weil sich einige aus dem Staub gemacht hatten, darunter ein 20-jähriger Syrer und ein 26-jähriger Landsmann.

Polizeiermittlungen dehnen sich aus

Nach einem Hinweis suchten Polizisten des Einsatzkommandos Cobra vergeblich nach dem 20-jährigen Syrer, der dort wohnte. Schließlich stellte sich der Mann selbst der Polizei. Er wurde festgenommen, bestritt aber die Tat. Der 26-Jährige wurde noch in der Nähe des Tatortes aufgespürt. Auch bei ihm klickten die Handschellen.

Ermittlungen des Salzburger Kriminalreferats zufolge wurde auch ein 23-jähriger Iraker im Zuge des Streites bedroht. Zudem soll auch ein 24-jähriger Syrer an der Schlägerei beteiligt gewesen sein. Es sind aber noch nicht alle Personen ausgeforscht.

(APA)

Aufgerufen am 12.12.2018 um 03:10 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/22-jaehriger-bei-messerstecherei-in-salzburg-verletzt-polizei-grossaufgebot-im-einsatz-58197904

Kommentare

Mehr zum Thema