Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

4,1 Millionen Euro für Universität Salzburg

Die Universität Salzburg erhält insgesamt 4,1 Millionen Euro aus dem bundesweiten Topf für Sonderdotierungen.

Ein sehr konstruktives Gespräch zu verschiedenen die Universität Salzburg betreffenden Themen führten am Donnerstag Landeshauptfrau Mag. Gabi Burgstaller und Univ.-Prof. Mag. Dr. Karlheinz Töchterle, Bundesminister für Wissenschaft und Forschung, in Salzburg.

4,1 Millionen Euro für Universität Salzburg

Die Universität Salzburg erhält aus dem bundesweiten Topf für die Sonderdotierungen insgesamt zusätzlich 4,1 Millionen Euro, wie der Bundesminister heute in Salzburg bekanntgegeben hatte. "Diese Summe ist im Verhältnis zur Größe der Universität Salzburg ein großer Erfolg für Salzburg", betonte Landeshauptfrau Burgstaller. Landeshauptfrau Burgstaller unterstützt die Bestrebungen von Bundesminister Töchterle, den Hochschulplan umzusetzen und begrüßt eine faire Studienplatzfinanzierung. Landeshauptfrau Burgstaller machte darüber hinaus einen Vorschlag zur Weiterentwicklung des Selbsterhalterstipendiums in Richtung lebensbegleitendes Lernen. Derzeit liegt die Altersgrenze für das Selbsterhalterstipendium bei 30 Jahren und gilt nur für das Studium. "Dieser Vorschlag fiel bei Bundesminister Töchterle auf fruchtbaren Boden", berichtete Landeshauptfrau Burgstaller. Bundesminister Töchterle will dieses Thema bei Gesprächen auf Bundesebene aufgreifen.
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 07.03.2021 um 12:03 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/4-1-millionen-euro-fuer-universitaet-salzburg-59282080

Kommentare

Mehr zum Thema