Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

40-Jähriger zerkratzt unzählige Autos in Salzburg

Warum der Salzburger die Autos zerkratzt hat, ist unklar. (Symbolbild) Bilderbox
Warum der Salzburger die Autos zerkratzt hat, ist unklar. (Symbolbild)

Nach monatelangen Ermittlungen hat nun die Salzburger Polizei einem notorischen Autozerkratzer das Handwerk gelegt. Der 40-Jährige hatte seit Ende Juni in einer Tiefgarage in der Bahnhofsgegend bei 35 Autos ein Wort in den Lack geritzt. Der Mann, der keinerlei Motiv dafür angeben konnte, verursachte damit einen Gesamtschaden von 35.000 bis 50.000 Euro, berichtete die Polizei am Mittwoch.

Am 30. Juni trat der Mann erstmals in Erscheinung und hinterließ den Schriftzug "FUT" sowie weitere Kratzer in den Motorhauben und Kofferraumabdeckungen von acht Fahrzeugen. Als sich die Beschädigungen in der Garage im Wochentakt wiederholten, installierten der Betreiber und die Polizei Überwachungseinrichtungen und erhielten so im September erstmals Fotos und Videomaterial vom Täter.

Diesen Schriftzug kratzte der Mann in die Autos. /Polizei Salzburg Salzburg24
Diesen Schriftzug kratzte der Mann in die Autos. /Polizei Salzburg

Autos zerkratzt: Täter erwischt

Am 13. Oktober ertappten Polizisten den Verdächtigen erstmals in flagranti, doch der Mann konnte in einem nahen Wohnblock verschwinden. Drei Tage später parkte er seinen Wagen ausgerechnet neben dem Auto einer Zivilstreife. Als er sich dann mit einem Schlüssel über das Nebenfahrzeug hermachte, schritten die Ermittler ein. Der 40-Jährige, der selbst in der Garage Dauerparker ist, gab die Sachbeschädigungen zu. Ein Motiv für die Taten und den Schriftzug konnte er nicht nennen. Bei der Festnahme war er mit über 0,8 Promille alkoholisiert. Der Salzburger wird auf freiem Fuß angezeigt.

(APA)

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 20.07.2019 um 11:40 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/40-jaehriger-zerkratzt-unzaehlige-autos-in-salzburg-57208816

Kommentare

Mehr zum Thema