Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

A1: Frau geschlagen und aus fahrendem Auto gestoßen

Der 44-Jährige fuhr ohne anzuhalten in ein Lokal in Maxglan. Bilderbox/Symbolbild
Der 44-Jährige fuhr ohne anzuhalten in ein Lokal in Maxglan.

Ein Beziehungsstreit während einer Pkw-Fahrt auf der Westautobahn in Salzburg hat für eine 45-jährige Salzburgerin am Freitag mit Verletzungen geendet.

Ihr 44-jähriger Freund soll sie geschlagen und dann am Arm gestoßen haben, als sie bei der Ausfahrt Salzburg-Mitte die Beifahrertüre etwas öffnete, um ihn zum Anhalten zu bewegen. Durch den Stoß fiel die Frau auf die Straße.

Frau aus Auto gestoßen

Die Schläge ins Gesicht hatten Folgen: Laut Polizei war ein Backenzahn abgebrochen. Den Sturz aus dem langsam rollenden Wagen überstand die Frau offenbar ohne Verletzungen. Ihr Freund kümmerte sich nicht um sie. Er fuhr einfach weiter und suchte dann ein Lokal auf. Das Opfer ließ sich vom Ex-Mann abholen. Er brachte die 45-Jährige zur Polizei, wo sie eine Anzeige einbrachte.

(APA)

 

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 13.04.2021 um 05:55 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/a1-frau-geschlagen-und-aus-fahrendem-auto-gestossen-46239415

Kommentare

Mehr zum Thema