Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Aiglhof: Schlepper festgenommen

Ein Russe wollte Flüchtlinge durch Österreich schleusen. APA/Oczeret/Themenbild
Ein Russe wollte Flüchtlinge durch Österreich schleusen.

Die Polizei nahm am Sonntag bei der S-Bahn-Station Aiglhof in der Stadt Salzburg im Zuge einer Kontrolle einen russischen Schlepper fest. Von dort hätten die fünf Flüchtlinge, die er dabei hatte, Richtung Deutschland weiterfahren sollen.

Ein 26-jähriger Schlepper wurde am Sonntag bei der S-Bahn-Station Aiglhof in der Stadt Salzburg festgenommen. Die Polizei kontrollierte an der Bahnstation sechs Personen. Daraufhin stellte sich heraus, dass es sich um einen russischen Schleuser und fünf Syrer handelte. Diese hatte der Russe offenbar an der ungarischen Grenze aufgenommen und nach Salzburg gebracht. Von hier war eine Weiterfahrt nach Deutschland geplant, so die Polizei.

Polizei nimmt bei Aiglhof Schlepper hoch

Die Syrer wurden in das Polizeianhaltezentrum Salzburg überstellt. Ob Asylanträge gestellt wurden, ist nicht bekannt. Der 26-jährige Schlepper wurde ebenfalls festgenommen.

Am Sonntagabend suchten sich an der Polizeiinspektion Bahnhof neun Personen um Asyl an. Es handelte sich um Zwei Männer aus Afghanistan, eine vierköpfige Familie aus der Mongolei (darunter ein einjähriges Mädchen und ein siebenjähriger Knabe), ein Mann und eine Frau aus Syrien und ein Mann aus Somalia.

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 22.04.2021 um 03:39 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/aiglhof-schlepper-festgenommen-48221068

Kommentare

Mehr zum Thema