Jetzt Live
Startseite Stadt
Protest gegen Leerstand

Aktivist:innen besetzen Hirscher-Villa in Salzburg-Stadt

Versammlung in Franz-Josef-Straße aufgelöst

Ein leerstehendes Haus in der Stadt Salzburg wurde am Samstag von Aktivist:innen besetzt. Die Kundgebung verlief friedlich. Am späten Nachmittag gaben die Besetzer:innen die Villa wieder frei.

Salzburg

Ein Aktivist:innen-Kollektiv hat Samstagmittag eine Immobilie des Annaberger Ski-Idols und mehrfachen Weltcup-Siegers Marcel Hirscher im Salzburger Andräviertel besetzt. Das Haus steht seit etwa einem Jahr leer, so die Polizei zu SALZBURG24.

Aktivist:innen besetzen Hirscher-Villa

Die Polizei zählte etwa 20 bis 30 Personen, teils in bzw. vor dem Haus. Es wurden Flugzettel und Essen verteilt, während vom Balkon aus Ansprachen gehalten wurden. Das Haus selbst wurde von außen mit politischen Parolen beschmiert und mit Bannern behängt, deren Botschaften sich gegen politische Parteien und Unternehmen richten. Gegenüber dem ORF bestätigte der Salzburger Stadtpolizeikommandant Manfred Lindenthaler, dass es keine nennenswerten Zwischenfälle gegeben habe.

Hausbesetzung in der Franz-Joseph-Straße

Auch die Aktivist:innen selbst meldeten sich zu dem Vorfall zu Wort. In einer Aussendung schrieben sie: „Wir haben beschlossen, das Haus in der Franz-Joseph-Straße 25a dieses Wochenende für die Allgemeinheit zu besetzen!“ Während immer mehr Menschen von Wohnungslosigkeit betroffen seien, würde auf ihre Kosten mit Leerstand spekuliert werden. Alleine in der Stadt Salzburg gebe es mehr als 1.100 wohnungslose Menschen. Dem gegenüber stünden 147 leerstehende Häuser und 10.000 leerstehende Wohnungen.

Man protestiere gegen Spekulation mit Leerstand und die "kapitalistische Verwertung eines jeden Lebensbereiches und somit auch des Grundbedürfnisses auf Wohnraum". Die nach außen hin weltoffene Stadt Salzburg richte sich zu sehr am Tourismus aus, ignoriere die Wohnungsnot und damit die Probleme der Bewohner.

Haus gehört offenbar Skistar Hirscher

Am Nachmittag traf eine Vertreterin des Eigentümers, laut ORF Salzburg soll es sich dabei um Skistar Marcel Hirscher handeln, ein. Sie verhandelte mit den Besetzer:innen, teilten diese mit. Gegen 16 Uhr räumten die Aktivist:innen das Haus wieder, teilte die Polizei abschließend mit.

(Quelle: SALZBURG24/APA)

Aufgerufen am 27.05.2022 um 07:20 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/aktivistinnen-besetzen-haus-von-marcel-hirscher-in-salzburg-stadt-121322311

Kommentare

Mehr zum Thema