Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Alisa Buchinger: Das Karate-Ausnahmetalent aus Salzburg

Die Salzburgerin Alisa Buchinger ist mit ihren 19 Jahren ein Fixstern im Karatehimmel. Ihre Erfolgsbilanz ist eine lange Liste auf ihrer Homepage. Dass sie trotzdem ein ganz normaler Mensch ist, erfahren wir im SALZBURG24-Interview.

Eine Begegnung mit Alisa Buchinger ist irgendwie schräg. Im positiven Sinn. Denn eigentlich sitzt mir ein ganz normales 19-jähriges Mädchen gegenüber, geht gerne mal mit Freunden weg und ein Glas Alkohol kommt auch hin und wieder vor. Eigentlich ist sie aber alles andere als ganz normal. Eigentlich ist sie in dem, was sie macht, die beste der Welt. Wie oft sitzt einem schon eine Frau gegenüber, die in ihrem Fach die Beste am ganzen Globus ist? Mit 19 Lenzen hat die Salzburgerin die Karate-Welt auf den Kopf gestellt. SALZBURG24 sprach mit ihr über Training, Erfolg, Geld verdienen im Sport und über richtig gute Steaks.

Erfolg ist ... ein lange Liste

Weltcup-Gesamtsieg, U21-Europameisterin, Nachwuchs-WM-Titel, zahlreiche Staatsmeistertitel und Einzelsiege: Die Erfolgsgeschichte von Alisa Buchinger liest sich lang. Als sie mit fünf Jahren das erste Mal zum Karate-Training ging, war das noch nicht abzusehen. „Ich war ein aktives Kind, wollte einfach irgendwas machen“, meinte das Ausnahmetalent. Filme wie Karate Kid machten ebenfalls Eindruck und steuerten ihren Teil bei. Mit 14, 15 Jahren rückten erstmals die Wettbewerbe in den Mittelpunkt, anfangs mit wechselhaften Ergebnissen. Auch bei der ersten EM mit 16 konnte sie ebenfalls schon nach der dritten Runde die Heimreise antreten. Ein Jahr später ging es wieder zur EM. Sie holte den U18-Titel. Was dann kam, lässt sich auf einer langen Liste auf Alisa Buchingers Homepage nachlesen und wurde schon Eingangs erwähnt: Erfolg

Erfolg hat seinen Preis ...

Erfolg hat aber auch seinen Preis. Sieben Tage in der Woche steht die baldige Maturantin auf der Matte. Zwei Mal täglich, drei bis vier Stunden insgesamt wird trainiert. „Das gab auch Probleme in der Schule“, so die Gymnasiastin, die auch im Schul-Sport-Modell ist. 150 bis 200 Fehlstunden im Jahr waren die Regel, und so mancher Schüler wird sich hier wiedererkennen: „In Mathe bin ich kein Genie.“ Trotzdem steht die Matura vor der Tür, auch mit kleiner Schwäche im Umgang mit Zahlen hat Alisa Buchinger das Gym ohne Wiederholen geschafft. Danach gilt vorerst alle Konzentration dem Karate. Im Sommer beginnt sie ihre Karriere als Sportsoldatin. Nach einer fünfwöchigen Grundausbildung in Gratkorn kann sie sich in Rif voll auf das Training konzentrieren.

Erfolg ... bringt aber kein Geld

Das mit dem Heer ist notwendig, denn als österreichische Karateka ist schwer Geld zu verdienen. In Ländern wie der Türkei, Frankreich oder Japan hat Karate einen anderen Stellenwert. Diesen Ländern ist ein EM- oder WM-Titel schon mal ein Haus oder eine Wohnung wert. „Bei mir waren’s für den EM-Titel vielleicht ein paar hundert Euro“, so Buchinger. Das Alles für einen Sport, der viel fordert und keine Fehler verzeiht. „Wenn du in einen Kampf gehst und mit dem Kopf nicht da bist, hast du schon verloren“, erzählt die Vorzeigeathletin. „In Technik und Schnelligkeit bin ich den anderen überlegen. Aber Überlegenheit nutzt nichts, wenn du verhalten kämpfst“, weiß Alisa Buchinger, dass man körperlich und geistig in Topform sein muss, um vorne dabei zu sein. Schnelligkeit, Technik und Taktik müssen stimmen. Dazu kommt das Adrenalin im Wettkampf. „Man hat auch ein bisschen Angst, dass man eine drauf bekommt. Das ist so der kleine Kick, den ich brauche.“

Erfolg...steht nicht an erster Stelle: „Wichtig, dass alle gsund sind“

Wenn gerade nicht Turniere und Trainingslager am Programm sind, stehen Familie und Freunde an erster Stelle. „Es ist das wichtigste, dass alle gsund sind“, meinte Alisa Buchinger. Um nach Wettbewerben wieder zu Kräften zu kommen, ist nicht nur das richtige Umfeld wichtig. „Ich ess schon gern. Ich freu mich immer auf ein richtig gutes Steak, meist nach dem Abnehmen für einen Wettkampf“, gestand die Noch-Schülerin ihre Vorliebe für gute Kost. Wer Alisa Buchinger schon mal kämpfen sah, weiß, dass sie dafür alle Energie brauchen kann. (Florian Gann / SALZBURG24)
(Quelle: S24)

Aufgerufen am 22.04.2021 um 05:24 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/alisa-buchinger-das-karate-ausnahmetalent-aus-salzburg-59350600

Kommentare

Mehr zum Thema