Jetzt Live
Startseite Stadt
Unter Räder gekommen

Radfahrerin nach Kollision mit Lkw tot

77-Jährige erliegt im Spital ihren Verletzungen

lkw.jpg S24-Leserreporter
Die Unfallstelle in der Stadt Salzburg

Eine 77-jährige Radfahrerin, die am Mittwochnachmittag bei einem Verkehrsunfall in der Stadt Salzburg lebensgefährlich verletzt worden war, ist am Donnerstag ihren Verletzungen erlegen.

Salzburg

Beim Abbiegen von der Ziegeleistraße in die Landstraße in der Stadt Salzburg übersah ein Lkw-Lenker eine ebenfalls abbiegende Radfahrerin. Die 77-Jährige überholte den Lkw links, so wurde sie vom Hinterreifen des Lkw erfasst. Sie kam zu Sturz und unter die Hinterräder der Zugmaschine.

Radfahrerin stirbt im Krankenhaus

Passanten verständigten das Rote Kreuz, welches die Verletzte erstversorgte und anschließend mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Uniklinikum Salzburg einlieferte. Donnerstagfrüh ist die Frau an den Verletzungen gestorben, bestätigte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft, Elena Haslinger, der APA.

Lkw-Lenker betrunken

Der türkische Lenker des Sattelzugfahrzeuges war polizeilichen Informationen zufolge alkoholisiert. Ein Alkomat-Test ergab einen Wert von rund 1,2 Promille. Er musste seinen Führerschein und die Fahrzeugschlüssel vorläufig abgeben. Am Lkw wurden Radklammern angebracht. Die Radfahrerin soll keinen Helm getragen haben.

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 06.05.2021 um 09:26 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/alkoholisierter-lkw-lenker-ueberfaehrt-radfahrerin-102458389

Kommentare

Mehr zum Thema