Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Alkolenker flüchtet nach Taxi-Crash in Salzburg

Mit Verletzungen wurde der Taxilenker ins LKH eingeliefert. (SYMBOLBILD) APA / Archiv
Mit Verletzungen wurde der Taxilenker ins LKH eingeliefert. (SYMBOLBILD)

Stark alkoholisiert krachte in der Nacht auf Sonntag ein 19-Jähriger mit seinem Auto gegen ein wartendes Taxi in der Stadt Salzburg. Doch der Alkolenker aus Deutschland blieb nicht stehen, sondern beging Fahrerflucht.

Der Taxifahrer wurde bei dem Crash gegen 3 Uhr verletzt, berichtet die Polizei. Mit der Rettung wurde der Mann ins Landeskrankenhaus (LKH) eingeliefert.

Polizei stoppt Alkolenker

Nach kurzer Fahndung konnte der Alkolenker von der Polizei gestellt werden. Der anschließende Alko-Test ergab einen Wert von 1,28 Promille. Der 19 Jahre alte Deutsche wurde bei den zuständigen Stellen zur Anzeige gebracht, so die Exekutive.

Alko-Crash am Kreisverkehr

Bei einem weiteren Alko-Crash wurde auf der Münchner Bundesstraße eine 21-jährige Frau verletzt. Der 22-jährige Lenker aus Mazedonien verlor die Kontrolle über den Pkw, fuhr über eine Verkehrsinsel, woraufhin das Auto gegen die Leitplanke geschleudert wurde. Der Lenker blieb unverletzt und hatte 0,94 Promille intus. Seine Beifahrerin wurde ins LKH eingeliefert.

Aufgerufen am 11.12.2018 um 08:49 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/alkolenker-fluechtet-nach-taxi-crash-in-salzburg-60401518

Kommentare

Mehr zum Thema