Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Alkolenker mit 2,34 Promille verursacht Crash in Schwarzstraße

Der Pkw-Lenker stieg mit über 2 Promille ins Auto. APA/HANS KLAUS TECHT
Der Pkw-Lenker stieg mit über 2 Promille ins Auto.

Mit satten 2,34 Promille im Blut hat am Samstag ein 27-Jähriger einen Verkehrsunfall in der Stadt Salzburg verursacht. Eine 28-Jährige wurde dabei verletzt.

Ein 28-jähriger Mann aus Bosnien war am Samstag mit seinem Auto auf der Schwarzstraße stadteinwärts unterwegs. Mit ihm im Auto saßen eine ebenfalls 28-jährige Beifahrerin und ein zwei Jahre altes Kind.

Alkolenker verliert Kontrolle über Pkw

Auf Höhe der Auerspergstraße hielt der 28-Jährige am Abbiegestreifen an, um den Gegenverkehr vorbeizulassen und anschließend abzubiegen. Gleichzeitig fuhr der 27-jährige Oberösterreicher stadtauswärts, kam entgegen und prallte gegen den Pkw des Bosniers. Das berichtet die Polizei am Sonntag. Durch die Wucht des Aufpralls erlitt die Beifahrerin Verletzungen unbestimmten Grades und musste mit dem Rettungswagen in das Landeskrankenhaus Salzburg gebracht werden.

Ein durchgeführter Alkomattest ergab beim 27-jährigen Oberösterreicher 2,34 Promille. Dem Mann wurde der Führerschein abgenommen. Beide Pkw waren beschädigt und wurden abgeschleppt.

Aufgerufen am 22.01.2019 um 12:18 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/alkolenker-mit-2-34-promille-verursacht-crash-in-schwarzstrasse-57575770

Kommentare

Mehr zum Thema