Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Alle Infos zum Sirenen-Probealarm in Salzburg

Alljährlich findet am ersten Samstag im Oktober in ganz Österreich eine Sirenenprobe statt. So werden am Samstag in ganz Salzburg die Sirenen heulen. Hier lest ihr die wichtigsten Infos.

Zwischen 12 Uhr und 13 Uhr werden nach dem Signal "Sirenenprobe" die drei Zivilschutzsignale "Warnung", "Alarm" und "Entwarnung" in ganz Österreich ausgestrahlt. Mit diesem Probealarm sollen einerseits die technischen Einrichtungen des Warn- und Alarmsystems getestet und andererseits die Bevölkerung mit den Signalen und den zu treffenden Maßnahmen vertraut gemacht werden.

495 Sirenen im Land Salzburg

Österreich verfügt über ein gut ausgebautes Warn- und Alarmsystem, das vom Bundesministerium für Inneres gemeinsam mit den Ämtern der Landesregierungen betrieben wird. Österreich ist eines der wenigen Länder, das über eine flächendeckende Sirenenwarnung verfügt. Die Signale können derzeit über rund 8.000 Feuerwehrsirenen abgestrahlt werden, davon befinden sich 495 im Land Salzburg.

Die meisten Sirenen, nämlich 138, gibt es im Flachgau. Im Pinzgau sind es 113 Sirenen, im Pongau 96, im Tennengau 62, im Lungau 55 und in der Stadt Salzburg 31.

Bedeutung der einzelnen Sirenen

Mit den derzeit bestehenden Sirenenanlagen können 77 Prozent der Bevölkerung erreicht werden. Eine landesweite sowie bezirksweise Auslösung der Sirenen ist in Salzburg durch die Landesalarm- und -warnzentrale möglich. Selbstverständlich können auch nur einzelne Sirenen gezielt ausgelöst werden.

  • Sirenenprobe: 15 Sekunden gleich bleibender Dauerton
  • Warnung: drei Minuten gleich bleibender Dauerton
  • Alarm: eine Minute auf- und abschwellender Heulton
  • Entwarnung: eine Minute gleich bleibender Dauerton

Sirenenprobe Salzburg24
Sirenenprobe

So verhaltet ihr euch im Ernstfall

Im Ernstfall solltet ihr bei Ertönen des Signals "Warnung" sofort das Rundfunkgerät einschalten, da der ORF zeitgleich mit dem Ertönen der Signale oder unmittelbar danach zumindest auf dem Regionalsender sein Programm unterbricht und nähere Informationen über Art und Ausmaß der Gefahr sowie über das erforderliche Verhalten der Bevölkerung gibt. Auch am Samstag wird der ORF während der Sirenenprobe sein Programm unterbrechen. Bei Ertönen des "Alarmsignals" soll die Bevölkerung im Ernstfall schützende Räume aufsuchen und die über Radio oder Fernsehen durchgegebenen Verhaltensmaßnahmen befolgen.

Aufgerufen am 19.02.2019 um 09:31 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/alle-infos-zum-sirenen-probealarm-in-salzburg-57032629

Kommentare

Mehr zum Thema