Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Almkanal-Tour: Die Unterwelt der Mozartstadt

Pünktlich zur traditionellen Almabkehr öffnet der Salzburger Almkanal wie jeden September seine Pforten. Bis einschließlich Donnerstag, 24. September, können Groß und Klein an den eindrucksvollen Touren durch die Salzburger Unterwelt teilnehmen.

Seit mittlerweile 900 Jahren gewährleistet der Almkanal die Wasserversorgung der Stadt Salzburg. Somit gilt das Bauwerk als ältestes Wasser- und Energieversorgungssystem Mitteleuropas. Jedes Jahr im September wird der Hauptarm, die Stifts Almleitung, im Rahmen einer geführten Tour zugänglich gemacht. Diese führt bis tief in den Mönchsberg und informiert über die weitreichende Geschichte des Almkanals.

Der Salzburger Almkanal: Damals und heute

Die ersten Bauarbeiten am Almkanal gehen auf das 9. Jahrhundert zurück, der Wasserleitungsstollen durch den Mönchsberg wurde jedoch erst in der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts erbaut - aufgrund der unzureichenden Wasserversorgung im Stadtgebiet. Heute nutzen 14 Kraftwerke und zahlreiche Salzburger Betriebe die Ressourcen des Almkanals, wie etwa das Kraftwerk Pulvermühle der Stieglbrauerei oder das Augustinerbräuhaus. Die Almkanalabschnitte in Gneis, Leopoldskron, Gneis und Morzg gelten als beliebte Erholungsgebiete innerhalb der Stadt Salzburg.

Die traditionelle Almabkehr

Die Almabkehr geht auf eine langjährige Tradition zurück und erfolgt alljährlich im September. Über einen Zeitraum von zwei bis drei Wochen ist der Almkanal dann wasserlos. Diese Zeit wird für umfassende Reinigungs- und Sanierungungsarbeiten an dem Wasser- und Energieversorgungsnetz genutzt.

11703333_1091350620879872_772382794116786744_naaa Salzburg24
11703333_1091350620879872_772382794116786744_naaa

Almkanal-Führung: Abstieg in Salzburgs Unterwelt

Über den wasserlosen Zeitraum kann der Almkanal im Rahmen professioneller Führungen begangen werden. Bis einschließlich Donnerstag, 24. September, finden von Montag bis Sonntag (8-19 Uhr) Führungen statt.   Die Wanderungen durch die eindrucksvolle Unterwelt der Mozartstadt nehmen etwa eine Stunde in Anspruch, inklusive Hin- und Rückweg.

Die Reise geht dabei von der Brunnhausgasse hinter dem sogenannten "Henkershäuschen" durch den Mönchsberg bis zum Petersfriedhof, wo der Stollen auf Wunsch hin verlassen werden kann. Geeignet ist das Abenteuer sowohl für Kinder als auch  für Erwachsene. Mitzubringen sind Gummistiefel, warme Kleidung sowie eine Taschenlampe. Der Normalpreis für Erwachsene beträgt acht Euro, der Eintritt für Schüler und Studenten liegt bei fünf Euro pro Person.

Buchungen können von Montag bis Freitag (9 bis 12 Uhr) unter der Nummer 0699/13790310 vorgenommen werden.

 

 

(Quelle: S24)

Aufgerufen am 11.04.2021 um 09:53 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/almkanal-tour-die-unterwelt-der-mozartstadt-48347734

Kommentare

Mehr zum Thema