Jetzt Live
Startseite Stadt
Lenker bremst plötzlich ab

Eine Verletzte bei Auffahrunfall auf Alpenstraße

Gestürzter Mopedlenker kommt mit Schrecken davon

Ein Fußgänger löste auf der Alpenstraße gestern Nachmittag eine regelrechte Kettenreaktion aus. Ein Pkw-Lenker bremste, um ihm in über die Straße zu lassen. Dadurch kam es zu einem Auffahrunfall mit einer Verletzten.

Salzburg

Auf der Alpenstraße vor den Toren der Landeshauptstadt wurde Dienstagnachmittag eine 30-jährige Pkw-Lenkerin bei einem Auffahrunfall verletzt. Ein gestürzter Mopedlenker blieb dabei unverletzt.

Fußgänger quert Alpenstraße

Ein 16-jähriger Fußgänger befand sich auf einer Schutzinsel und wollte die stark befahrene Bundesstraße auf Höhe Fürstenweg überqueren. Ein bislang unbekannter Autofahrer war stadteinwärts unterwegs und bremste sein Fahrzeug stark ab, um dem Fußgänger die Überquerung der Alpenstraße zu ermöglichen. Berichtet die Polizei in einer Aussendung. Dabei kam es zu einer Kettenreaktion, in welcher eine hinter dem Lenker fahrende 55-jährige Pkw-Lenkerin ebenfalls stark bremsen musste um einen Aufprall zu verhindern.

Alpenstraße: Mopedlenker übersteht Unfall unverletzt

Dabei prallte eine 30-jährige Lenkerin gegen das Pkw-Heck der 55-Jährigen. Ein 16-jähriger Mopedfahrer führte gerade einen Spurwechsel durch und prallte gegen das Auto der 30-jährigen Pkw-Lenkerin. Der Mopedfahrer kam dabei zu Sturz, blieb aber unverletzt. Die 30-jährige Pkw-Lenkerin wurde von der Rettung mit Verletzungen unbestimmten Grades in das Uniklinikum Salzburg gebracht. Der unbekannte PKW-Lenker setzte seine Fahrt fort. Ein Alkotest mit allen Beteiligten verlief negativ (0,0 Promille).

(Quelle: SALZBURG24)

Aufgerufen am 03.10.2022 um 09:44 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/alpenstrasse-mopedlenker-knallt-in-pkw-heck-126067612

Kommentare

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel. Starte die Diskussion.

Kommentare anzeigen K Kommentare ausblenden Esc Teile uns deine Meinung mit.

Mehr zum Thema