Jetzt Live
Startseite Stadt
Stadt

Alte Eisen und röhrende Motoren: Classic Expo öffnet Pforten im Messezentrum

Bereits zum 14. Mal öffnen von heute bis Sonntag die Garagentore im Messezentrum Salzburg für die internationale Oldtimermesse, die Classic Expo. Wir sind für euch dabei!

Die Messe blickt zurück auf die automobile Welt des vergangenen Jahrhunderts. Altes Eisen, röhrende Motoren und vollendetes Design sind die Straßenkünstler an diesem Wochenende. Die restlos belegten Hallen mit rund 400 Ausstellern aus den verschiedensten Oldtimerresorts zeugen davon, dass die Nachfrage um das rollende Kulturgut ungebrochen ist.

26.000 Besucher auf Classic Expo erwartet

Mit dem Zusammenspiel von Händlern, Privatverkäufern, Teilehändlern und Clubs, die verschiedenste Zugänge zum „altbewährten Eisen“ bieten, hat die Oldtimermesse die richtige Route eingeschlagen. „Die Classic Expo zählt bereits 14 Jahre auf ihrem Tacho. Mit rund 26.000 internationalen Besuchern im letzten Jahr, hat sie sich als eine der führenden Oldtimermessen in Europa etabliert und ist bis über die Grenzen hinaus bekannt. Erstmals findet heuer zeitgleich die Kunstmesse ART Salzburg Contemporary & Antiques International statt. Durch viele Synergien für das Zielpublikum, mit dem Blick für das Schöne und Wertvolle, streben wir eine Symbiose an, von der die Besucher beider Messen bestmöglich profitieren sollen.“ gibt Michael Wagner, Geschäftsführer der Messezentrum Salzburg GmbH, einen Ausblick in die Zukunft.

Rundfahrt durch das Messeprogramm

Weltweit renommierte Händler präsentieren verschiedenste Modelle und bieten diese zum Verkauf. Unzählige Raritäten und gepflegte Liebhaberstücke suchen einen neuen Garagenplatz. Ergänzt wird das vielfältige Angebot an erwerblichen Schmuckstücken durch Fahrzeuge aus privater Hand. Ganze zwei Hallen (4 unf 6) sind mit Exponaten aus Privatbesitz bestückt.

Wer nicht mehr ganz so viel Platz in der Garage hat, seinen Oldtimer jedoch salonfähig machen und für die nächste Ausfahrt aufpolieren möchte, der findet sich am besten im riesigen Teilemarkt ein. Das schier endlose Angebot an Ersatzteilen ist das Paradies für alle Bastler und Schrauber.

Sonderschauen als Publikumsmagnet

Die komplette Halle 9 ist dieses Jahr zwei großen Namen aus der Automobilgeschichte gewidmet. Die Sonderschauen „70 Jahre Porsche“ und „110 Jahre Carlo Abarth“ gewähren einen Blick hinter die Kulissen von zahlreichen Rennerfolgen.

Die Kombination aus Mut, Vision und technischem Know-how als Basis für sportliche Meisterleistungen, die Geschichte geschrieben haben. Motorisierte Zeitzeugen präsentieren die spannende Ära rund um die Anfänge des Motorsports.

Dorotheum bringt Fahrzeuge unter den Hammer

Ein weiteres Highlight ist die beliebte Dorothem-Versteigerung: Dabei steigt die persönliche Pulsuhr jedes Jahr mit der Versteigerung einzigartiger Exponate. Eine Besonderheit stellt heuer die Auktion einer einzigartigen US Car-Sammlung im Ausmaß von ca. 45 Fahrzeugen dar. Ganz weit oben auf der Beliebtheitsskala wird der original 1972 Cadillac DeVille Station Wagon vom King of Rock ´n´ Roll Elvis Presley sein. Eines von nur zwei gebauten Exemplaren.

Ein Hauch von Ruhm und jede Menge hochpolierter Glanz in den Hallen 3 und 5. Interessierte und Kaufwillige finden sich dort am Samstag, den 20. Oktober um 15:00 Uhr ein.

Aufgerufen am 17.11.2018 um 05:52 auf https://www.salzburg24.at/news/salzburg/stadt/alte-eisen-und-roehrende-motoren-classic-expo-oeffnet-pforten-im-messezentrum-60439837

Kommentare

Mehr zum Thema